Seite
Der IsraeliU l
Ein Centralor^ü für das orf Mm Judentum
Begründet 23!» n- S-äsunB in ;
M
7. 3aQrgait0.
8fr an html n. H?..
'4. üftnutti
i,in
QFtbetfi rlkU\
.Ii? 1
Tcv .V-vaelit tiidioiiit jebeu Imnerjiag. "Mbpnnrmrnt«: GktwMjnßibe ttiiigabe iWf 1 mmcljalniicli. v>ett.iu->.vu , c aiit^MuiittC'nicfi'.u'ici Vtt. 1 Dirrtetid^rfid) (4u«iaaH
preife für bie acn>. MBljrtt: O t | kWcM | i Kr, gtufUftb 1 Rnb.. (rn.tl.uib 9 lk, ÄlWtra fr) et*. MtbetUOb« 1,*>C) StlMUfMMtl W allen WUuftttit*. 'i*tiroli.\nNmt.tett h-um.
Mrefl hei bei tfrvebitirm. .i>cfi«tu'>gabe rat btreft 3«fe rat*: 90 ^fnrmgi fUi tot i eO j IgijbaUtiM SefoiK(3tUe; SUbatl mO) IiU " .»iitcvati-ii.uin.ibmc rat Nur*
v.iaicuitti ii 4 Bo<lei .'i P ■ .iituvt a. 91. uiih tfc;nuT--iltaleii.
Tiefe Üiuinmcr ift 'Hl 3cUcit ftarf
Rückblick.
SfttUggaajC erinnert,
W nfebbeit trauernb
eine üictitfette für b ; t
Schrei ber öhttrüftum
ruhen Brutalität geil
t i lotlcbcn ber Qknfall btl
. wrbiii't. Senn H
i .ftiiet gib., fo ift el ber
' '-cf) alle -feien ob bfeftl
C .at bie .. erten ergriffen
JV r a n f f u r t a. SO?., ben 1. Januar.
Ter bürgerliche ^ahreeirecbfet labet un» ju
einem MkffifM auf bie hinter nne liegenbe 3a$ttl
ipanne, ivenn es auch, nicht ba» jübiiebe Jahr ift, an
bas fiel; uufere 'Betrachtungen fnüpfen. Unfere raft-
los oorträrts ftrebenbe jeit f)at fo menig Sinn unb
'Bebürfni» für ei'ien Vlid auf ben )urüd gelegt MI
'JSJeg, bafi fie jeScn Btülftanb, jeben IHiivfbli.-f unb Die
baraiiö reiultierenbe üHiidtehr für einen IHü.tfcbritt tu
halten geneigt ift. Je feltener baher biefe SOfomente bei
^nnebaltens unb Siebauf ficbfelbitbefinnen» unferet
jungen jeitrictjtung geworben finb befto gebotener
'crjeint e« feinen Xnkr| oorüber gehen tu laffen, ohne
fie 3u fuchen unb fefttubalten. Wenn fomit felbft
feine poftalifchen unb anbete Würtficbten aud) ben
Jahrgang btl „Jeraelit" an ben bürgerlichen Jahres»
:ved)fel fnüpften, fo biefjen mir ihn boch miHfommen,
um einen oritutiertuben üßlid auf bie Ereigniffe be*
abgelaufenen Jahres |U werfen. Eine grof>,e »Jabl
Siefer treigniffe felbft ift mit bem beginn unb Kt«
fd)l. n bee bürgerlichen Jahre» fo innig berbunben,
üa[s lein E>:f)en unb Rammen ben natürlichen 'Rahmen
für ihre Tarfteflung bietet.
Tte Ereigniffe See- Jahre; ftemoeln es |U einem
fo i)C±, ragenben Startftein in ber ^eitgefcr»ich:e, bafi
bie Polle ©ürbigung ihrer BebttttfamffH erft in ber
^ufunft möglich fein mirb unb heute nur .vat-nt
merben fann. 3 m 3 l orbergrunbe allen JnterefTei
»teh! ber grof;e Jhieg biefee Jahres unb fein 9lh=
frhlufi, ben er burrh ben trieben oon ^U-rt-mouit)
gefunben hat. Tie ffbti oon Öebanten unb .^Son
fteßationen, melcfje biefer Stticg unb feine i8eenbigunj
«nregf, mirb »utiid gebreingt burch bie Hrifen unb
Hrampfe, melche \ux v J ,eit ben ungeheuren ruffifchen
^olfeförper trie Stehen burrhutd'n, bie <u einer K J?eu=
«ehurt brängen. Ter Ieibcnfcbaftliche ftampf, ben
oie neu anbredienbe H(N mit bem abgemirtfehafteten
Knuten- unb fiofafenregintent fämpft, bat alle Jn
ftinftf entfeffelt unb forbett ^ahllofe Cpfer. Die
fd)merften unb blutigften müifen aber bie älteften
ilerheter ixt Freiheit, Gleichheit unb *rüberlich(ett,
Miüffen bie Juben bringen. Ter gröftte leil ihrer
bureb ade SJanber ber ifrbe lerftreuten (Mlieber hat
im groftett ruffifchen 3?eidh feine !MebeT(af«ng ae
funben. Dai Ictjte ?luffladern ber oerlöfchenben
©iafürmtdfcfvaft bat bie »ranbfacfel in bie Kütten
unferer SBrüber unb Scbmeftern geworfen unb fie |M
taufenbfä'Ittger 33ergemaltig'ing mit einer Jfohfjeit
unt einer Seftialttät benutetlt, bie an bie Wteuel
unb bat )unad)fi tu ben Keinen b^ iübifeben ^er
ftrefien oai Beunifttfein !>ct ^uf- nmenaehcti.ifeit
belebt, bat bie [flMfoV otuberli- e in gläntmber
JBetfe beroäf)it, bie Ridpl utile fteht 'icim tStute ber
9?a<f!»ten, unb hat p< \tt Xai gebr.- gt. Cbrte Hute;
fdneb ber fojialen, pefitif^rä ur' religiäfe« 2t«B
ung bitben jicb aUt ^fammen getan, BW ba? s .Hieieu
elenb }H milbetn, menn fie es auch nicht ,u ineifiem
unb u' heilen bttStrtgen. flje ; tbtt bie jübif.fift'
9tetilen hinaa» haben a titiinggehi :e-^e au^Cttübifd)«
.H.eife mit ben iübifeben in hinge' er. »er M^enfcbettliefe
gemetteifert unb baben ihre 3'.lpahme für bi? an
ben J" s "n Mu|lanb0 berichten ^""uel buret) Sort
unb Zaj in hert>orragenber SBeKe .-funbet. x :":t
^rr^ 'JJiö.-.e 9oü eä ihnen }tira <>.u:en gebenfen!
Hl Mfli aReiUngl nadt 'iefer Seite bin aud)
ntdit an ftörenben l'iifetlangc'. 3t not in O e ft e r--
t e t d) ber erfte flürger'. :ift?r b-1 'Uffiben ; iut;
öft'entlid) auf ixe Seite ber ;uffi:t;en '.''.'.irbbrennet
jejleOt unb ben ^ubeu Cef!., etetjs mit ähnlidien
IHohheiten L .eb -ht. Cbtrohl biefer blutriinftig^ Kai
fall ron iiijtebenocr minifte. i'jlfer Seite bie gt
bühreube ^urüetmeifung erfaßten, bleibt ec bod) ein
Snntptom fit; sie Entrechtung <mb ScTgetpaltignn^
unter ioeld>er bie Julen Ceiterreichc- leibet:, trotj ber
hocblttügen Jntenttrn tee greifen ftütften, bet feine
religiöfen Vorurteile tennt unb ben 3»b<n ein wcK
mollenber ^efchii^er ift. ~o hat man in 'Wien
von betfelben Seite ben fchon oft gemachten M : erfucb
mieberholt, ba? 6 et) a et) t e n n ferhieten. Vtuch
hier iinb Die mafigebeuben Vebbrber biefent unter bem
Xedmantel ber Cd)fenliebc geübten Jubenha*' eni-
geg'.naetreten. fo baf; bte ^eeibeit fer Religion unb
bei ('enüffen über biefe antifemitifche ^?achenfd;aften
ben Sieg baoon trug. 'Jlber vestifria terieut. Tie
Somptoait bafiir, baf* ( aud) bort unfere ^einbe fort
fahren, unfere ^JfenfdKnredjte \v Derlümmern, treten
fo oielfad) htroor, bafi i&re blofje 9fuf<ählung hier
unmöglich ift. So haben in ÜB ö b, m f n bte
.Hampfe tmifeben Ifchecben unb Teutfcben ',u
fcbioeren, blutigen üitusfcbreiiungen gegen ^ut>tn ge¬
führt, ilttäbrenb ber Jubenhaft, in Teutfctjlant bie
Juben Suri) «bfpracbe ibreö Ixutfcbtums «i fränfen
fuebt, merben fte in SBöbmen berfolgt, meil rnuü ihnen
ihre beutfebe Wefinnung unb Sprache «um ^(ormurf
macht!
0 • l i j i e n ift aud) in biefem Jahre ba* ßanb
geblieben, in bem faft fein 2ag bergebt ber nicht üon
groben 3tecb,t^beugunvien ber ©eriebteböfe unb !Bt =
böiben gegen Juten beriebtet. Jr>ren öipfefpuntt b,-t
biefe friftenictifcbe Entrechtung unb rücfvcf>t-lof•» SBet-
fümmerung ber galitifcften Jubenheit bitrcfi ein 01
fetj übet ben jjj auf i erb anbei err'tdjt,
bas ohne Die Juben \n crioähnen, ihnen Siefen legten
tärglichen Kab.rungi$tOftg faft pollftänbig meg =
nintEit Tie bittere Vltn.ut unter ben ca. 800,000
Juben Wallten» broht burd) biefe« uugeheuerüd:
f s )tntj nodf eint- Steigetung |M erfahten. Ta'*;
bie allgemeine unb bie jübifcf) religiäfe BHbWfl unb
^ottentuüde . ug ungünftig burrf) folche traurig<R
,S"'tctnbe beeinilufit mirb, beba'f nicht erf tec- 'Räch
lodfel. Sbei tl ift notiuenbig, immer mieser ba'aut
bJnjurpeU'n, am bortommenbe Wdngei uns Schaben,
bie gct..ce bott -u Jage treten, mti'ner b. b. gered'ter
311 beutteil'n.
Jn 1! n g a t u ift bas Öos ber Juben nach
ciefer Seite hin ein eiir-nilicberee. Sie 'inb rofjer
auch bort mehr in ba Vage, ihrem Jubentum bie ej
fLH N -.'r! : d'e 9(W|tung usb inrmirflid)ung augebeihett
ju laffen. Dal bat fchon feit einer 'Heibe MM Jahren
ba|tt geführt, bafi bie 'i'efenner bes überliefertet! fl
lote bie Vlnbänger beö IHeformjubentum« unb felb-'t
biejenigen, bie tmifeben beiben iRichtungen t'tfmmnfen,
ihre felbftcinbige .»tonftituierung bab'11. sie Pom
Staate anerfannt i f t. Tamit ift eine febier unwr
fiegiid^e Cuefle sen ,-j!fiirigfeiten oerftnpft. bie früher
bal gemeinfame (Semeiubeleben pergifteten. Tie
jenigen, bie megen ber '!'erfd>iebenbeit ihrer religiöfen
KnfO)anuna(fl nicht lieblich miteinanber leben
lo'inten, fönnen jetjl ftiebli* neben einanber leben.
Sie tonnten e neiii.'.ftenfi, menn e« nimt auch in
Ungarn fo gut mie annerroärte Elemente aeibe, bie
gerne im "riircn fifchen, bie einen äußerlich einbeit
lieb fcheinenben '."eifebmafd) biefer reinlichen Sdieib
uitg. bie ben fcheinbaren Jrifben bem mirflicben nor
liehen. Tit r c ilnb fortmährenb an ber '.Irbett bie
latenten tu berfchieben, melche bie öegenfätie frteblidi
au eeinan^er halten. Taft bie Hren<oerfchiebung auf
5'. offen ^e? ben orthoboren 'Hemeinben jugebörenben
'Gebieter- gefebieht, baft bie Waulrouiflatbett unat
läffia barauf gerichtet ift, bie ftaatlicben üBehörben
für eine .<li ; ruing, Schmälerung unb fogar ootlfthnb
igen Entwertung ber ben orthoboren Wftneinben g-
mährten ^rioileaien *~er üMutonomie »u gercinnen,
braucht faum gefagt t.u merben. Tiefe Wtnierarbeit
hatte auch, poriibergrbenbe Erfolge unb ermutigt* iljro
i f ntrepreneure immer riidfidttsiofer auf ihr ?,iel M
zugehen.
Ta trat biefe? Jafjr bie ungarifebe Crthoborie
|U einer impnfanten yanbeSberfammlung in 58 11 b a
p e ft Ulfammen unb terfdmitt burd) ihre jielberoufe-e
^fftiqfeit, 'iJJäftigfeit unb Einmütigfeit bie IHtig ge
fponnenen Traben, bureb melche baf orthobore Juben
tum in Ungarn |tt »Vati fommen foHte. Jbren üßt
ftrebungen hat biefe benfmiirbige üBerfammlung bi*
Ärotte aufgefet3t, inbem fie einftimmig ^errn M b 0 l f
% r a n 11 in -Bubareft }u ihrem 4 |<rcftbenten er
nannte. Tiefer s )0?ann. ber bureb feine treue ÜKnhäng
! ; diteit an ba? ortfjobore Jubentum, bnref) feine