Seite
Monatschrift
der
Oesterreichisch-Israelitischen Union.
Nr. 5 Wien, Mai 1902 14. Jahrgang
<W*M*^^^>*^*WM^^V^^^^^^^^^*WVW^»^^VV*^VNA^*^^*A***V>^^*^^^*»*^^V^
Protokoll
über die am 19. April 1902 im Restaurant Khuner,
L, Adlergasse 6, stattgefundene siebzehnte ordent-
liche Generalversammlung der „Oesterreichisch-
Israelitischen Union".
Vorsitzender: Präsident Maximilian Paul-Schiff.
Präsident: Sehr geehrte Herren! Ich constatiere die An¬
wesenheit der statutenmässig erforderlichen Mitgliederzahl; die
siebzehnte Generalversammlung wurde ordnungsgemäss in der
kaiserlichen „Wiener Zeitung" vom 6. April d. J. kundgemacht.
Es sind somit alle gesetzlichen und statutarischen Erfordernisse
erfüllt. Ich erkläre die Versammlung für beschlussfähig und er¬
öffne dieselbe, indem ich Sie alle herzlichst willkommen heisse;
ich begrüsse insbesondere den Präsidenten der Wiener israeliti¬
schen Cultusgemeinde Herrn kaiserlichen Rath Heinrich Kling er,
den Vicepräsidenten Herrn Landesschulrath Dr. Gustav K o h n, die
Vorstandsmitglieder Bezirksschulrath Herrn Dr. Marcus S p it z e r,
Herrn Oberingenieur Arthur Edlen v. Mises und Herrn kaiser¬
lichen Rath Wilhelm P o 11 a k. Ich erblicke in der Anwesenheit
dieser Herren einen erfreulichen Beweis für das warme Interesse,
welches die Gultusrepräsentanz unseren Bestrebungen entgegen¬
bringt.
Meine Herren! Ich bitte Sie um Ihre Zustimmung, dass die
Stimmzettel für die Wahl des Vorstandes schon jetzt abgegeben
werden, damit während der Erstattung des Rechenschaftsberichtes
das Scrutinium vorgenommen werden kann. Wollen Sie aus Ihrer
Mitte drei Herren zu Scrutatoren bestimmen, den Wahlvorschlag
des Vorstandes haben Sie in Händen. (Zu Scrutatoren werden
gewählt die Herren Josef Fuchs, Julius Ehrlich und Friedrich
Katscher.) Ich unterbreche nunmehr die Sitzung auf 10 Mi¬
nuten zur Abgabe der Stimmzettel.
(Pause.)
Präsident: Ich ersuche nunmehr Herrn Secretär
Fleischer, die Protokolle der letzten zwei Generalversammlungen
zur Verlesung zu bringen.