Seite
S^cDJ^^jpl.
Sigmund Flüss i;
D •• . K/^'t ^ ':
Brunn Ui^^'a ■
Hof-Kunstfärberei und ehem. Waschanstalt
für Garderoben, Uniformen und Stoffe aller Art.
'hü: Färberei /ia Seidenkleider in allen Farber:
Billige Preise. - Vorzügliche Arbeit.
l-iir l.ervnrraic.mU l.eM.nijr prämiiert mit IU Kolüriicii Medaillen.
FabrilMfiliale: WIEN, Ii., Kleine Sperlgasse 8 (neben der Feuerwehr).
1
Pension Distinguee
Gabriele Gogola
Wien, I. Bezirk, Krugerstrasse 5
an der Kärntnerstrasse nächst der k. k. Hofoper.
Mit allem Komfort ausgestattete Wohnräume. — Aus¬
gezeichnete Verpflegung, elektrisches Licht, Bäder im
Hause, Lift.
Bergstrasse 24 DRESDEN Schweizer-Viertel
Israel. Töchterpensionat und höhere Lehranstalt
Frau Lina "Wallerstein
Gegründet 1884.
Villa mit grossem Garten.
Individuelle Erziehung. Aufnahmezahl beschränkt.
Massgebende Referenzen im In- und Auslande durch Eltern
der Zöglinge.
*!
m
^lois Pöltner's
Catfe liniüeFsale
Wien, VII., Burggasse 30.
Erstklassiges Etablissement. Tagesblätter und wissenschaftliche
Fachzeitungen in reichster Auswahl. Vorzügliche Getränke und
gute Bedienung, angenehmster Aufenthalt. Telefon Nr. 7680.
=Sfc