Page
| Zu Cchr und (Utbr 1
| jüdische Zeitfragen |
$ Von M. A. Klausner. g-
^ Oertsg von 8. Oslvgry ^ 60. in Berlin DM. 7 . ^
| ^r* ^eis: 2 Wcrick. ^-2^ L
4 Durch alle Duchhandlungen und durch die Expedition jjj
$ dieses Mattes ;u beziehen. A
I. Dobschiner, Tigaretteusavrikallt.
Import»«» echt »«flT. ««d türk. Tabak»
BerllnN.W., Karlstr. 42. Ttitphom Am<t, »7.
Ein Geheimnis?
Es ist kaum anzunehmen, dass es noch für irgend Jemand ein Ge¬
heimnis ist, wie sehr die durch kräftigen Cacaogeschmack, durch leichte
Schmelzbarkeit und besondere Zartheit sich auszeichnende
TELL-CHOCOLADE
allenthalben beliebt ist.
Verkaufsstellen durch Plakate kenntlich.
Preise 25, 40, 50, 60, 75 Pfg. und 1.00 Mark.
Fabrikanten: Hartwig & Vogel, Dresden-A.
TO Restaurant
M. K.A TZ, Molkenmarkt 7 1 -
Vornehm eingerichtet, streng rituell, circa 200 □ Mtr. Räume.
Für gute Küche bürgt meine 10 jährige Thätigkeit
in M. Rosenthal’s Restaurant.
Festlichkeiten in und ausser dem Hause.
Jeden Freitag Abend: Butterhecht.
H. Meyen & Co., Silberwaren-Fabrik,
BERLIN 8., Sebastianstr. 20.
Fernsprecher:
Amt IV, 885.
Chanuka-
Leuchter
für Oel und Wachsstook,
sowie sämtliche
Thoraschlld. kitUO-KSg-OStÖNh
für Haus- und Synagogenbedarf.
EinOhleusmrtk Hotels und Restaimmts
mit ritueller Verpflegung.
Berlin, L. Cassels Hotel -ibo, C. Burgstr. 16.
Berlin 6., Richters Hotel König von Portugal, Burgstr. 12.
Budapest, Restaurant I. Ranges Rafael Herz, Elisabethplatz 12.
Stettin, Grand-Restaurant Louis Goldschmidt, Schulzenstr. 19,1. Et.
Thorn, Restaurant Jacob Schachtel Schillerstr. 20.
Wiesbaden, Hirschbergers Hotel und Restaurant Nachf. B. Meyer.
Für die penrionr- und Keiumn-Ka$$* der Preussischen
Rabbiner gingen ferner ein:
Frankfurt a. M. Kommerzienrat Beer 1000 M., Nathan Sond-
heimer und Geschwister 500 M., Julius Goldschmidt 600 M.,
Summa 2000 M.
Schwetz a. W. Synagogen-Gemeindekasse 300 M.
Stolp i. P. Moritz Aron 60 M., Wwe. Leo Müllerheim 60 M.,
Simon Michaelis 30 M., Hermann Bohm 30 M, Louis
Wolfs 30 M, Wwe. Jda Müllerheim 20 M., Oscar Cassel
20 M., L. G. Golde 20 M., Hugo Freundlich 20 M., Justiz¬
rat Jaeoby 20 M., Hermann Blau 20 M., Adolf Lewin
15 M., Laser Gerber 16 M, Joachim Brat 16 M, Siegfried
Samuel 15 M., Isidor Gottschalk 15 M, Leo Blau 15 M.,
N. H. Simon 15 M., Albert Friedmann 10 M , Leo Gold¬
stein 10 M., Hermann Schoeps 10 M., N. Simon jun. 10 M.,
I. u. P. Schlesinger 10 M., Emil Freundlich 10 M., M.
Seefeld 10 M., A. Kohls 10 M, Friedlaender & Co. 10 M,
Aron Goldstein 20 M., Max Wolffberg 16 M. Summa
540 M.
TD E. Becker’s "BO
Wurst- u. Fleischwarenfabrik
mit elektr. Betrieb empfiehlt ihre vorzüglichen Fabrikate
aus nur erstklassigem Material zu allerbilligsten
Fabrikpreisen.
Detailverkauf : Central-Markthalle, Stand No. 165.
Fabrik und Versand Brunnenstrasse 148, in neu
eingerichteten undbedeutendvergrössertenFabrikräumen.
Preisliste in nächster Nummer.
süchtig rur Neubelebung der Libelrtudiums Im Judentum, ^
W einer allgemein empfundenen Notwendigkeit!
$ Zurück zur ßibelf |
mit einem Nachtrag iji
d B ibelwissenscJjctft u. RedjtffläubiffJ^eit ^
G von %
d Rabbiner Dr. Ludwig A. Rosenthal. A
d ^ Preis nur 60 Pfg. ^
^ Zu beziehen durch alle Buchhandlungen.
d M. Poppelauer, M
^17 Berlin C., Neue Friedrichstr. 59
Gebrannte Kdffccs
In Preislagen von Mk.1.20,1.40,1.50,1.60,1-70,1.80,1.90,2.00 per Vs Ko.
Allen Freunden eines guten Getränkes als vorzügliche Marke empfohlen.