Seite
Hr. 47. Berlin, 20. November !903. Jahrgang XII.
</♦
Jüdische Gemeinde.
G-»e«dtr«st.
Freitag, den 20 November, abends
4V4 Uhr.
Samstag, den 21. November, in der
alten Synagoge mrgs. 8 J / 2 Uhr,
in den anderen Synagogen
mrgs. 9^/2 Uhr.
Predigten: Alte Synagoge, vorm.
972 Uhr, Herr Rabbiner Dr.
Blumenthal. Synagoge Linden-
straße, vorm. 10 צ / נ Uhr, Herr
Rabbiner Dr. Rosenzweig.
Abendgottesdienst 4 Uhr 53 Min.
Gottesdienst an den Wochentagen:
Alte Synagoge morgens 7 Uhr,
in den anderen Synagogen
morgens 773 Uhr. Abends in
allen Synagogen 4 Uhr.
Die Synagoge Kai$er$tra$$e
bleibt bis auf weiteres geschlossen.
Hannover.
Israelit. Töchter - Pensionat.
Gründliche wissenschaftliche und häusliche
Ausbildung. Beste Referenzen.
Jenny Lehmann, Vorsteherin
Rumannstrasae *.
Kunst-Stiokeref-Anstalt
Spec. Synag.-Paramente
r •*Tronin .״
מענטעלכק׳דעקקק
i.künstl. u. sol. Ausf., v.
einf. b. z. feinst. Genre.
I Geschw. Bleichrode ן
I Berlin S., Prinzenstr. 32 I
I früher Frledriohstr. 246
1 ö
erliner Schneider •Akademie
RUDOLF MAURER
Berlin W., Frledriohstr. 65 a.
Herren* u. Damen-SchneidereL
gut und preiswürdig von
ORNATE
kür Kultus- und Justiz-Beamte,
׳׳,. y■
11 i :
;m
Vis
G. Herbert,
BERLIN, Alte Jacobstr. 5 ptr.
Tel.-Anschluss Amt IV, No. 1255.
DRESDEN Struvestrasme 31 . יו M- Hl-
Englisches Viertel.
Tochter-Pensionat Alma Cohnstädt.
Feinste Referenzen. »—S---« Erste Lehrkräfte.
Verein für jüdische Geschichte
und Literatur.
Donnerstag, den 26. November,
abends 8 2 / י Uhr, in Dräsel’s Fest-
sälen, Neue Friedrichstraße 35:
Erster Vortrag des Herrn
Dr. 8. Ochser über: ״ Judentum
und Assyriologie“. Gäste sind
willkommen.
Der Vorstand.
I Berlin, Meineckestr. 3 , am Zoolog. Garten. 1
I Wollmann’sches Tochter-Pensionat 1
1 Allgemeine Ausbildung in Wissenschaften, Sprachen, Musik, ■
■ Malen, Handarbeit; Haushaltungs- und Handelskurse. I
1 Marie Kutnewsky. 1
כשר כשר
Thorner Wurstfabrik
von Jacob Schachtel, Thorn.
J. Dobschiner, CiMtieilMrikmt.
Ampoete«» echt »rrd tLek. Gabake
B 6 rlin N.WKftrlstr. 42 T« 1 «phon: Amts, * 17 .
fitWAfdl* Schneider-Akademie.
Berlin, Notes Schloß 2.
Herren-, vnmen- nnd Wäsche-Schneiderei.
Gedankenlos
soll man beim Einkauf nicht zu Werke gehen. Man prüfe genau und
dann wird man auch finden, dass
TELL-CHOCOLADE
ein Fabrikat erster Klasse ist, voll im Cacaogescbmack und doch zart
und angenehm.
Verkaufsstellen durch Plakate kenntlich.
Preise 25 , 40, 50, 60, 75 Pfg a und 1.00 Mark.
Fabrikanten: Hartwig & Vogel, Dresden-A.
Der
Bedarf an Mazzoth
für das Pessahfest 1904
soll durch die Unterzeichnete
Kommission in Höhe von circa
350 Centnern Im Wege der Sub-
mission an leistungsfähige Liefe-
ranten vergeben werden.
Angebote mit Angabe des
Preises pro Centner sind an
unser Bureau, Grosse Präsidenten-
strasse 3,1 bis zum 27. Dezember
ds. Jahres einzureichen.
Die Bedingungen, unter wel-
eben die Lieferung übertragen
wird, sind daselbst einzusehen.
Berlin, den 16. Nov. 1903.
Armen-Kommission
der Jüdischen Gemeinde.
Dampf-Wäscherei ״Monopol”
Berlin N., Lothringerstr. iß.
Altrenommierte Anstalt für den Privat-Hausbedarf.
Referenzen efster hiesiger Haushalte zu Diensten.
Fernsprecher: Amt III, 1865.
Landeshuter Leinen- und Gebild-Weberei
F. V. GRÜIHFELD,
Königlicher, Grossherzogiiehor and Fürstlicher Hoflieferant,
BERLIN W., Leipziger Strasse 25.
Erösste Auswahl aller Wäscheartikel fSr den Hausbedarf.
Anfertigung ganzer Ausstattungen.
Preislisten mit Abbildungen sowie Kostenanschläge zn Diensten. "WN,.!