Seite
;$1
Seite 824.
Allgemeine Israelitische Wochenschrift.
Nr. 61.
Brief- und Fragekasten.
Herrn H. B. in W. Allerdings war das meine Anord¬
nung. Sie sollen darunter nicht Schaden leiden. — Unge-
uünnter in '2o. SE&L'ii V-V Tage früher willkomw.p.'a gewesen.
— Herrn Tr. A. F. in H. Solche Druckfehler sind unver¬
meidlich. Lassen Sie sich dadurch nicht stören. Schönsten
Gruß. — Herrn L. L. in B. Ich sehe keine Veranlassung.
Für solche Bekanntmachungen ist der Inseratenteil da. —
Herrn p. I. in B. Ich höre von Ihrer Vereinigung zum
ersten Male. Es geht nicht an, daß ich sie auf diesem Umwege
kennen/lerne. — Rhenus. Der Knabe hat mpsbnp'l zu verlesen.
Berichtigung: Der neue Vorsteher der Gemeinde
Hamburg, Herr Moritz Marburg, ist Chef des Bankhauses
M. M. Marburg, nicht M. A. Marburg. _ ,
Veranwortlich für den redaktionellen Teil: M. A. Klaust»»«^
für den Inseratenteil: Erik Pfeffer in Berlin.
Kinderwagen,
Puppenwagen, Kinderstühle,
Verstellbare Sportwagen,
Kasten- und Leiterwagen,
Bettstellen etc.
s Riesen-Aus wähl, ü
B. Tesclnke,
Rosenthalerstrasse 40
und Linienstrasse 16.
Fernspr.: Amt 3,838 u. Amt 7,1800.
-|- Massagen -I»
Abreibungen, Packungen, Ent¬
fernen eingewachsener Nägel, in
und ausser dem Hause
Otto Meyer, Neue Königstr. 35,
ärztlich ausgebildeter Masseur.
Sprechstunden 10—12 und 2—4.
Getrocknetes Obst
in grosser Auswahl.
Budapester und inländische Mehle.
ff. Hülsenfrüchte.
Gemüse- n. Frucht ■ Conserren
gut und billig empfiehlt
Albert Dehmel, Berlin.
Detail: Centralmarkthalle, Stand 2.
Engros: gegenüb Neue Friedrichst.77, Hof.
Nahida Ruth
Das
jüdische
Weib.
I Mit einer Borrede
LflZSirUS. von Professor
Lazarus.
(3. wohlfeile) Auflage mit Portrait
der Verfasserin.
Preis (jetzt) 4Mk., gebunden 6 Mk.
Verlag Siegfried Cronbach, Berlin.
m fche Schneiderakademie.
Berlin, Notes Schloß 2.
Iirrii-, Sun- ui Wisokisahithlirii.
-)tPD Geflügel-Handlung-'itio
unter Aufsicht des hiesigen Rabbinats
von A. Fe tri ko wsky jr.
Magdeburger Halle, Stand 58
I. Reihe vom Eingang Lützowstr.
Pa. Oderbrucher u. Mecklenburger
Fettgänse. Spec.: Stopfgänse, Stopflebern
Bestellungen nach ausserhalb von
Mk. 10 an p. Nachn. m. freier Verpackung
N. B. Bemerke höfl., dass ich in
der Magdeburger Halle der Einzige
bin,welcher^;pCl' f '^ aiteu
hiebt des jü/ als sie ihm halb
H.Meyen&Co., Silberwaren-Fabrik,
BerlinH., Sebastlanslr. 20
ütssscMa
Fernsprecher
Amt 4, 835.
Cliamika- -»>
* Leuchter
für Oel u. Wachsstock,
sowie sämtliche
Thoraschild. RltllS~66Q6(1 Ställd6 Thorakrone,
für Haus- und Sytiae'oirenbpdarf
Conrfitorei und Cafe
Telephon - Anschi.
Amt V, No. 3971.
Hoflieferant 8r. Maj.
d. Kaisers u. Königs
BERLIN, 57 Stralauer-Strasse 57.
Spezialität: Baumkuchen, vielfach prämiiert und von aller¬
höchsten Herrschaften ausgezeichnet. Königsberger Marzipan, Torten, Ge¬
frorenes, Confiturnn. elnoemanhte Früchte. Fruohtsäftn Qnlöes eto
flEKRHS»Md
Literarische Neuigkeiten
aus dem Verlage
Siegfried Cronbach, Berlin W. 57.
Dollivet, Jude! Autorisierte Ausgabe des fran¬
zösischen „Sale Juif k ‘, elegant broschiert
8.50 Mk., elegant gebunden 4,50 Mk.
8. Lublinski, Jüdische Charaktere bei Grillparzer,
Hebbel und Otto Ludwig, 8 Bogen 8°. Preis
broschiert 2,00 Mk.
Das Buch der Bücher, Populärwissenschaftlich
dargestellt von Dr. S. Bernfeld, 19 Bogen
8°, elegant brosch. 4,00 Mk., eleg. gebunden
5,00 Mk.
Zangwill, Kinder des Ghetto, Deutsch von Adele
Berger, 2 Bändu, Preis elegant. Umschlag
7.50 Mk., elegan. gebunden 10 Mk.
Zangwill, Der König der Schnorrer, Humoreske
aus dem Londoner jüdischen Leben, eleg.
broch. 2 Mk., eleg. geb. 2,50 Mk.
Nahida Ruth Lazarus, Ich suchte Dich, Biographische
Erzählung, Preii broch. 3 Mk., elegant geb.
4 Mk.
zu of
mm
Allerh. Auszeichnungen:
Orden, Staatsmedaillen etc.
MMER
fl
Jranfl Pianinos 450 Mark an,
Fliig-1 10jährige Garantie,
Harmoniums 95 Mark an.
Abz. gestattet Baar, Rab. u. Freisend.
Fabrik W. Emmer, Berlin,
Seydelstrasse 20.
itio
\Brat- u. Fettgänse \
ä Pfd. 0,45 u. 0,55 Pf. empfiehlt
H. Lapidas Rischmann,
Kultusbeamter,
Seckenburg Ostpr.
Der Kedarf an Mapoth
für d. V. ssachfest 1899
soll durch die Unterzeichnete
Armen-Kommission in Höhe von
ca. 330 Centnern im Wege drr
Submission an leistungsfähige
Lieferanten vergeben werden.
Angebote mit Angabe des
Preises pro Centner sind an
unser Bureau, Gr. Präsidenten¬
straße 3 I,bis z. 31 Dezemb. d. I
einzureichen. Die Bedingungen,
unter welchen die Lieferung über¬
tragen wird, sind daselbst ein¬
zusehen.
Berlin, den 2.Dezember 1898.
Armen-Kommissum
der Jüdischen Gemeinde.
Koch- und Wirtschaftsbuch
für jüdische Hausfrauen.
Herausgegeben von
Flora Wolff, geb. Pfeffer.
Anhang:
Belehrung über Wäsche,
Damen-Toilette, Gesundheits-
Lexikon.
Ausgabe A für junge Mädchen
3,50 Mk. _
Ausgabe B f. verheirat. lernen
3,50 Mk. —
Fort mit De« öofenlrägeru!
Aur erhalt jeder frro. ye-z Lrcc -HürfinJa 1 ferfmtblirittf*
fl’iraliprriltialtrr. jins pasiend. oefin:>.-<V:tft M f.-tte J5tbrm*
noch. Pc;:i Dnuf. fei:» c +n'"t>; fei K 'ox>' C'-f l.ü'i l** JVrf'n.
ronbach, Berlin W. 57. — Druck: Arthur Tcholem, Berlin C., «oßstr. 8.