Seite
Seite 868.
Allgemeine Israelitische Wochenschrift.
Nr. 62.
1. 3. 97 musst. 2. L. K. Sch. Kore Tokea. Fix. 2000 Mk. —
Frankfurt a. O. Sem. geb. verheir. 2. K. u. Waisenvater.
Fix. 1800 Mk. u. fr. W. — Nidda. Zum 1. 3. sein. geb.
Rl. K. Fix. 800-900 Mk. u. 'Nbk. Meld. an Gerson Katz. -
Rogowo (Posen). Sos. K. Sch. Kore. Fix. 900, Nbk. 300 Mk.
u. fr- W. Reisek. d. Gew. — Landsberg (Ostpr.). Rl. K.
Sch. Fix. 1000, Nbk. 2-300 Mk. Meld. an Rubert. -
Nikolaiken (Ostpr.). Zum 1. 4. Rl. K. Sch. Fix. 600 Mk.
n. Nbk. — Rüdesheim. L. K. Sch. Fix. 7—800, Nbk. ca.
500 Mk. Meld. an Ferd. Strauß.
Brief- und Lragekaften.
P-, Fürth. In diesem Jahrgang wiederholen wir zum
letzten Male, daß anonyme Zusendungen unberücksichtigt
bleiben. — Herrn F. G., X. Wir haben kein Manuskr. er¬
halten. — Herrn Karl Liebes, Santa Ana, Salvador (Zentral-
Amerika), Einhundert Mk. Abonnement auf 10 Jahre haben
wir erhalten. Wir gestatten uns jedoch aufmerksam zu machen,
daß unser Blatt vom 1. Januar für das Ausland 12 Mk.
p. a. kostet.
iIWF" Der heutigen Nummer liegt ein Prospekt des Preußischen
Beamten-Vereins bei, auf den wir unsre Leser hierdurch aufmerksam
machen. Die Erped.
1W2
Mersch- unö
Mur-waren-Fabrik
n. 8e1ow
Kvückenstratze Uo. 6 a
Fernspr.-Amt VII, 1721
empfiehlt Prima Fleisch- und
Miirstroaren zu soliden Preisen.
ff. Aufschnitt.
Täglich 2 mal frische Würstchen.
Bitte ausschneiden! »MI
Hm Bestehep,
Photograph,
Berlin, Landsbergerstrasse 82,
sähe Alexanderplatz, Mh. Marigrafenstr.
1 Dtzd. Bisitportrait 19 Cfl
oder3Kabinetbilder jck,ov
llach alten Sitderu werden
Vergrößerungen schonf. 3 M.
angefertigt. Auf briefliche
Anfragen umgehend Bescheid.
Geöffnet Sonntags bis 6 Uhr. WM
Kertm W., Wotsdamerstr. 113 , Uilla II. |
^ Eigene Billa mit schönem Garten.
| Hedwig Sachs, Therese Salz |
| Israel. Töchter-Pensionat S
und
Iovtbitöungs - Kirr: se.
Grabbenbmiiler und Erbdegriibnisse
— in allen Steinarten —
sosuie schmiedeeiserne Gitter
fertigen in anerkannter Güte
Siegfr. Hirschburg & Sohn
Lothringens^. 15. Weißen sec b. Serlin, Lothringenstr. 15.
- Gegründet 1866. -
?52S2S2ScZZSZSZ5252S2SttX5ZSZ52S2S2Sl52S22SZSZS2SSS2SS?52S?5ZrS25ZS2$
Berlin W., Lützowstraße 49.
Töchter PenSnnat und Fortdildungs-Kurse
Geschwister Lebenstein. ^
£>)| Neu eröffnet!
1120
Fleisch- uudWurstniulkn-
Icrbvik
von
Aron Jastpow
Dragonerstr. 15 .
Unter strengster Aufsicht.
Neu eröffnet!
Gegründet 1865.
»Atelier für Bold- und?
Seiden-“'' J
® Specialität: 3
< wppyiwibvvNü' rons |
i in künst. u. solid. Ausf., v.
I eins, bis zum feinst. Genre, ff
iJenny Bleichrode, Berlin L
£ I. Gesch.8>V.Friedrichstr. 246 "
II. „ W. Potsdamerstr. 103a.
!! T riumph-Accord-Zither!!
patent., hocheleg. u. solides In¬
strument, von Jedem sof. spiel¬
bar, 6 Accorde, 25 Saiten, präch¬
tiger, voller Klang mit sämtl.
Zubehör u. 5 Notenheften, zus.
ca. 100 Stücke enth., nur Mk. 13,75
mit Verp. gegen Nachn. Tägl.
ungeford. Belobig.
Rieh. Kox, Musikw., Duisburg.
fftllltrfttftl Fabrik u. Lager echt
tsipuuiu, Erk.u.ruff. Tabak.,
u. Cigaret. l. vobsohiner, Karlstr.42.
Äirsdh'i'ihe» Schneiderakademie.
MtfUj jlljlBerl.,RotesSchloß2.
Herren-, Hainen- und WäscheschneidsreL
Wegetcrrri sches Spei setzcrus
Diät-Resorm.
1. Treppe, 37 a, Alexander-Straße 37 t». 1. Treppe.
Geöffnet von 10 Uhr morgens bis 10 Uhr abends-
R. P. Bepnhapd jun.,
Gr. Frankfurterstr. 63 II.
Früh. lang). Assistent d. Herrn H. Conrad u. seines Nacht.
Sprechet, für Zahnoperationen 8—7, Sonnt. 8—2.
Weinmeister-Str. 2. EbßPS CclfßS. (a.d.Rosenthalerstr.)
Cafe 10-15, Chokolade 15, Biere ä Glas 10 Pf.
Fr. Billard Std. 40, bei Licht 60 Pf. — Gr. Auswahl v. Zeitungen.
I. Geschäft: Seydelftr. 17, Ecke Alte Jaeobstr.
Adressen
aller Berufszweige und Länder
liefert unter Garantie geschrieben
auf Couverts, Klebestreifen oder
in Registerform.
Vergütung unbestellbarer Ad¬
ressen. Preislisten gratis u. franko.
August Brode,
Berlin, Alexanderstr. 20a.
M. Rosenthal’s
Restaurant,
König - Straße 31.
Im
Israel. Miidcheuheim
Ilegetarisches SpeisehauS Berlin C
U NeueSchönhauserstr. 10t- geöffn.
v. 12 Uhr mittags b. 10 Uhr abends-
IWiHllhcr f- Gemälderahmen,
t Neuvergold, u. Bil¬
dereinrahm. G.Redel, Bietoriastr. 28.
Grabdenkmäler, Erbbegräbnisse,
—i—? schmiedeeiserne Gitter, ——
Granit, Syenit, Marmor und Sandstein.
GEBR. LICHTENSTEIN
Weissensee b. Berlin, Lothringen-Strasse 20.
Gormaimstrasse 3
erhalten junge, jüdische Mädchen
- pension. ■=-
Der Pensionspreis beträgt monatl.
30 Mk. und 2 Mk. Nebenabgaben.
Gesellschafts- und Musikzimmer
Bibliothek, Badeeinrichtung re.
Verantwortlicher Redakteur: A. Levin, Berlin. — Verlag: Sie.isried Lro"bach, Berlin W. 67. — Druck: Arthur Scholem, Berlin 0., Rofistr.