Page
JUNG ISRAEL“
(XI. Jahrgang des „Israelitischen Jugendfreund")
erscheint zweimal monatlich und kostet
l Mark vierteljährlich
Bestellungen nimmt jeder Briefbote, jedes Postamt, jede Buch¬
handlung und der „Indische Verlag", Berlin-Charlottenburg, Herder¬
straße 3/4 entgegen.
Es empfiehlt sich, der Einfachheit und der Porto-Ersparnis wegen
für mehrere Quartale voraus zu bestellen und zu bezahlen.
Direkten Bestellungen bei der Expedition beliebe man den Bezugs¬
betrag beiznfiigen.
Postabonnenten wollen das Abonnement stets rechtzeitig erneuern,
damit die Zusendung keine Unterbrechung erleide.
EI
2
Für 5diiiler-BibliolheKen. zu Gestalten und
B
[3
Prämien bestens empfohlen:
E
E. Planier:
El
i. Der hebensquell,
E
2 . Bus den Zelten Mobs.
B
Erzählungen, Beschreibungen, Gedickte etc. ans heben
E
und Gesdiidite der Juden.
El
JYlit Illustrationen und eieg. geb. Preis pro Budi l—M.
E
Durch den „Jüdista Verlag" und jede Buchhandlung
B
zu beziehen.
E
nanannnnnnnmn