Seite
I
- * * JÜDISCHER VERLAG * « «
BERLIN-CHARLOTTENBURQ * HERDERSTRASSE 3 4
JÜDISCHER ALMANACH ERSTE AUSGABE VERGRIFFEN!
2 SOEBEN ERSCHIENEN: NEU-AUSGABE VON s
| JÜDISCHER ALMANACH !
»- 1 - l
! WOHLFEILE AUSGABE: IN VORNEHMER LEINENDECKE 3,50 Mk.
LUXUS-AUSGABE AUF KUNSTDRUCKPAPIER IN HALBLEDER-EINBAND
7,- Mk.
! PRACHT-AUSGABE: AUF KUNSTDRUCKPAPIER IN SCHWEREM
: GANZLEDER-EINBAND MIT GOLDPRESSUNG UND GOLDSCHNITT 12 Mk.
Der „Jüdische Almanach“, von dem nunmehr eine teilweise neu-
j bearbeitete Ausgabe vorliegt, ist das erste und bedeutsamste Do¬
kument der jüdischen Renaissancebewegung unserer Tage, das
| in mustergültiger Weise östliches und westliches Judentum in der
| Vielseitigkeit seiner Geistesentfaltung vereinigt. * Der „Jüdische
' Almanach“, das erfolgreichste jüdische Buch der letzten Jahre, ist
I von der gesamten jüdischen und nichtjüdischen Presse als das
i hervorragendste Werk der jungjüdischen Literatur anerkannt. * Die
Pressstimmen über den „Jüdischen Almanach“, die an sich einen
ungemein interessanten Beitrag zur Betrachtung der modernen
Judenfrage darstellen, sind in einer Broschüre „Jüdische Renaissance“
vereinigt und gratis und franko zu beziehen.
| JUNGE HARFEN |
j # ---•
i EINE SAMMLUNG JUNGJÜDISCHER GEDICHTE (Dekiamatorium)
HERAUSGEGEBEN VON BERTHOLD FEIWEL
j ZWEITE AUFLAGE
MIT BEITRÄGEN von MATHIAS ACHER, ISRAEL AUERBACH, MAX ARB ER,
RICHARD BEER-HOFMANN, CH. N. BIALIK, MARTIN BUBER, J. C. BORUCHO-
! WITSCH, ADOLPH DONATH, BERTHOLD FEIWEL, MARTIN FRIEDLÄNDER,
S. FRUG, GEORG HIRSCHFELD, ANTON LINDNER, LEO RAFAELS, ABRAHAM
I REISEN, MORRIS ROSENFELD, HUGO SALUS, KARL WOLFSKEHL, ZANGWILL,
STEFAN ZWEIG ETC.
PRPIQ Kartonniert : O _ Ml#
I . rnCilO m it Silberschnitt mR *
Verantworticher Redakteur: Juius Becker, Berlin-Charlottenburg.
Verlag: Jüdischer Verlag, Berlin-Charlottenburg, Herderstrasse 3/4.
Druck: Paul Raatz & Co., Berlin.