Zur Seitenansicht

Zeitschrift

Zeitschrift
Titel
Der Gemeindebote : Beilage zur "Allgemeinen Zeitung des Judenthums"
ErschienenBerlin : Mosse, 54. Jahrgang, Nr. 12 (4. April 1890) [?]-86. Jahrgang, Nr. 9 (28. April 1922) [?]
UmfangBände
Anmerkung
Lückenhaft digitalisiert
Reproduktion
SpracheDeutsch
Online-Ausgabe
Frankfurt am Main : Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, 2021
URNurn:nbn:de:hebis:30:1-160963 
Jahrgänge
Links
Nachweis
Zusammenfassung

Der Gemeindebote

Beilage zu Allgemeine Zeitung des Judenthums : ein unpartheiisches Organ für alles jüdische Interesse in Betreff von Politik, Religion, Literatur, Geschichte, Sprachkunde und Belletristik.

Herausgeber und Erscheinungsmodalitäten

Redakteure: Max Bauchwitz (bis mind. 1903), Albert Katz, (spätestens ab 1910), Arnold Ludwig, M. Silberstein, Siegfried Graf.

Albert Katz schrieb unter einem Pseudonym auch für die hebräischen Zeitschriften Ha- Maggīd, Ha-zefira und Hameliz, sowie für Esriel Hildesheimers Die jüdische Presse. In Hamburg gründete er die Zeitschrift Serubabel und er gab das Jahrbuch für jüdische Geschichte und Literatur heraus. Nach dem Tod von Gustav Karpeles, 1909, trat er als Redakteur des Gemeindeboten in die Schriftleitung der Allgemeinen Zeitung des Judentums ein, deren Chefredaktion er später übernahm. In: Jüdisch-liberale Zeitung, 20.07.1928.

Erschließung und Bestand

Der Bestand ist nicht vollständig