Page
Inkaltsver2eicknis.
Erstes Kapitel. Beschreibung des Landes.
Vegetationszonen. — Namib. — Uebergangsstreifen znm
Gras- und Buschland. Gras- und Buschland. Acker¬
land. — Gesundheitsverhältnisse. — Malaria. - Vorsichts¬
maßregeln bei Wasserbenutzung. — Einteilung des Schutz¬
gebiets .
I. Das Hereroland.
Ausdehnung. — Früherer Viehbesitz der Herero. — Wasser¬
verhältnisse. — Gebirge. — Flußgebiete (Riviere) .
II. Uebergangsgebiet zum Ambolande.
Grootfonteiner Gebiet. — Okavango-Gebiet . . . .
Nt. Das mittlere Hochland.
Bastardland.
IV. Das Namaland.
Volksstämme. — Grenzen. — Gebirgsformationen. — Flu߬
gebiete. — Dünen. — Keetmanshooper Gebiet. — Wasser.
— Gras. — Oranjeflußgebiet. — Weiße Bevölkerung. —
Klima..
Zweites Kapitel. Die Ansiedlung.
I. Allgemeines.
Kapital. — Freie Uebersahrt für weibliche Personen. —
Banken. — Unterkommen auf Farmen zur Information. —
Einwanderungsbeschränkungen. — Schiffsverkehr .
II. Farmwirtschaft im allgemeinen.
Erwerb fiskalischen Farmlandes. — Zeitpunkt des Ein¬
treffens im Schutzgebiet. — Mitnahme von Wirtschafts¬
gegenständen. — Transportmittel. — Hausbau. — Wahl
des Platzes für den Hausbau. — Beschaffenheit der Unter¬
kunft. — Baumaterial. — Wasserstellen. — Pumpen. —
Staudämme. — Garten. — Arbeiterfrage. — Behandlung
der Eingeborenen. — Dienstverträge mit Eingeborenen. —
Mitnahme von Proviant aus der Heimat. — Handwerks¬
zeug. — Hausrat. — Art der Verpackung. — Gewerbe¬
treibende .
Scitc
1 — 12
12-20
20—24
24—26
26—34
35—42
42—61