Page
XVII
Inhaltsverzeichnis
Y or wort
Seite
V
Erster Abschnitt
Der Anteil der Juden am Aufbau der modernen Volks¬
wirtschaft
Erstes Kapitel: Ermittlimgsmethodeii — Art und Um¬
fang des Anteils .. 3
Statistische und genetische Methode zur Ermittlung des wirtschaft¬
lichen Anteils S. 3. Vorzüge und Mängel der statistischen Methode
S. 3. Notwendige Ergänzung durch die genetische Methode S. 5;
deren richtige Anwendung S. 6.
Richtige Dimensionierung des Anteils der J. am Aufbau der
modernen Volkswirtschaft S. 7: er erscheint teils zu groß S. 7; teils
zu klein S. 8, weil sich ein großer Teil der Vorgänge unserer Kenntnis
entzieht S. 8, weil sich nicht immer feststellen läßt, wo Juden be¬
teiligt waren S. 9. Begriff des Juden S. 9. Schwer zu ermitteln der
Anteil der getauften Juden S. 10, der weiblichen Judenschaft S. 10,
der Scheinjuden S. 10, der Juden, die heimlich wirken S. 12.
Zweites Kapitel: Die Verschiebung des Wirtschafts¬
zentrums seit dem 16. Jahrhundert ........... 13
Verschiebung des ökonomischen Energiezentrums aus dem
Bannkreise der südeuropäischen Nationen unter die nordeuropäischen
Völker S. 13. Unzulänglichkeit der bisherigen Erklärungsversuche
S. 13. Parallelität zwischen jener Verschiebung und den Wanderungen
der Juden S. 15. Versuch, zwischen diesen beiden Erscheinungen
einen Zusammenhang herzustellen S. 19. Urteile der Zeitgenossen
des 16. und 17. Jahrhunderts in England S. 20, in Frankreich S. 21,
in den Niederlanden S. 21, in Deutschland S. 23. Wodurch jener
Zusammenhang tatsächlich sich erklärt: äußerlicher und innerlich¬
geistiger Einfluß der Juden S. 24.
Sombart, Die Juden
II