Seite
f. 23 Hie fallet an daz edel leben und sterben
unßers lieben heren Jhu xpi in gebeden un in
bilden.
f. 23’ (Mandage) 3 Darstellungen in einem Rah¬
men: Oben: Verkündigung an Joachim und Ver¬
kündigung an Elisabeth. Darunter Begegnung
unter der Pforte.
f. 24’ Geburt der Maria. In ihrem Bett sitzt, von
roter Decke zugedeckt, Elisabeth in blauer Ge¬
wandung und hält das weiß gekleidete Marien¬
kind, das die Dienerin, um es ihr abzunehmen,
am Arm faßt. Lachsfarbene Zimmerwand, auf
einem Brett Hausgerät, Kannen und Becher. Vor
dem Bett steht die Wasdiwanne. Braun und
blauer Fließenboden. Lachsroter Bogenabschluß.
Rahmen blau und Zinnober,
f. 25’ Mariae Tempelgang. Unten an der Treppe
die Eltern, oben am Eingang Maria,
f. 26’ Vermählung Mariae. Der Priester in
Bischofsgewandung. Hinter den Verlobten zwei
Engel.
f. 27’ Verkündigung an Maria. (114:78)
f. 28’ (Dinstage) Heimsuchung.
f. 29’ Geburt Christi. Maria und Joseph knieen
betend vor dem Kind. Rückwärts Verkündigung
an die Hirten.
f. 30’ Beschneidung Christi. Der Priester hält das
Kind auf dem Schoß, an dem ein zweiter die
Handlung vornimmt.
f. 31’ Maria, das Kind säugend, um sie zwei be¬
tende Engel.
f. 32’ Anöetung der Könige. Der Mohr und Jo¬
seph.
f. 35’ (Mitwoche) Darstellung im Tempel. Der
Knabe steht auf dem Altar. Dienerin, Joseph,
f. 34’ Oben: Flucht nach Aegypten. Darunter:
Kindermord — Herodes, eine Mutter, 2 Knechte,
f. 35’ Christus unter den Schriftgelehrten. In der
Pforte die Eltern.
f. 36’ Taufe Christi. Ein Engel hält das Gewand.
In Wolken Gottvater, drei Engel,
f. 37’ Maria Magdalena salbt die Füße des Herrn.
f. 38’ Einritt in Jerusalem. Hinter Christus Jo¬
hannes und Petrus an der Spitze der Jünger. Ge¬
wandbreiten. Zweigewerfen,
f. 39’ (Dornstage) Abendmahl. Johannes schla¬
fend. Eckiger Tisch.
f. 40’ Fußmaschung Petri. Hinter ihnen sitzen im
Halbkreis die Jünger.
f. 41’ Oelberg. Die Knechte treten rückwärts
durchs Tor.
f. 42’ Judaskuß. Christus heilt das Ohr des Mal-
chus. Viele Knechte.
f. 43’ Christus wird gebunden abgeführt. Die
Knechte schlagen den zu Boden Geworfenen,
f. 44’ (Fritage) Christus vor Annas. Der Knecht
erhebt die Hand gegen ihn.
f. 45’ Christus vor Kaiphas, der seinen Mantel
aufreißt.
f. 46’ Verspottung Christi.
f. 47’ Christus vor Pilatus.
f. 48’ Christus in weißem Bußgewand vor He¬
rodes.
f. 49’ Christus wieder vor Pilatus.
f. 50’ Geißelung an der Säule.
f. 51’ Dornenkrönung. Christus blutüberströmt in
rotem Mantel. 4 Knechte.
f. 52’ Pilatus rväscht seine Hände.
f. 53’ Kreuztragung. Durch das Tor folgt Maria
und Johannes.
f. 54’ Entkleidung Christi. Maria knüpft ihm
das Lendentuch.
f. 55’ Kreuznagelung und Aufrichtung,
f. 56’ Kreuzigung mit Maria und Johannes, dem
vornehmen Juden und den Knechten,
f. 57’ (Sanmßdag) Christus in der Vorhölle.
f. 58’ Kreuzabnahme. Maria küßt die Hand
Christi.
f. 59’ Beweinung Christi, den Maria im Schoß
hält. Johannes, die drei Frauen,
f. 60’ Grablegung.
f. 61’ (Sondage) Auferstehung. Vier Wächter am
Grab.
f. 62’ Die drei Frauen am leeren Grabe mit dem
Engel.
f. 63’ Maria kniet vor dem Auferstandenen.
f. 64’ Christus als Gärtner.
f. 65’ Christus erscheint den drei Frauen.
f. 66 Emaus. Christus beim Male zwischen zwei
Jüngern.
f. 67’ Christus steht zwischen den Seligen, die
ihn anbeten. Rückwärts Hauswand,
f. 68’ Thomas faßt in die Seitenwunde,
f. 69’ Himmelfahrt Christi. Maria und Johannes
an der Spitze der Knieenden. Seitlich eine be¬
tende Frau.
f. 70’ Pfingsten. Die Apostel auf beiden Seiten in
zwei Reihen.
f. 71’ Tod der Maria. Hinter dem Bett Christus,
der die Seele im Arm hält. Am Kopfende drei
Engel.
f. 72’ Krönung Mariae. Sie sitzen zu dreien neben¬
einander auf einer Thronbank. Ueber ihnen musi¬
zierende Engel.
f. 73’ Jüngstes Gericht. Zwei Engel, Johannes und
Maria, Auferstehende.
214