Seite
, ■ /: ' — 78 — •
■ ■ ■ ' : . ; Or. Geörgi f.- .. ' . ....
• , Am L April b. I. verstarS, ttt Leipzig der Geheime Megierungsrat Dr. jur. et
-Br. med. h. c. Otto Robert Georgi, Oberbürgermeister i. M der Stadt Leipzig.
Seine hervorragenden Verdienste trat das Aufblühen der Stadt Leipzig sind von
zuständiger Seite in anerkennendster Weise gewürdigt worden. Uns sei es hier mm
vergönnt^ darauf hinzuw eisen. baß in dem. Verstorbenen ein wohlwollender-Förderer'
erller vaterländischen Bestrebungen und ein warmer Kolomalfreunb heiwgegangen ist.
Dem Sübsee-Berein trat er bei/sobald er von seinem Bestehen Kenntnis erhalten hatte.
Wir werben sein Andenken in Ehren halten.
"' ' . • ■ - Südsee-Verein.
• Neu Guinea Compagnie,
ein deutsches Kplonialuntemchmen in der Südsee.
• . Bon E. von Beck.
. ^ ' .. '(Schluß.)-. . .
Gestmdhsitsverhältniffe.
Eine große Rolle spielte in der Entwicklüng!lder Unternehmungen der Compagnie
der Kampf gegen die klimatischen Einflüsse und gegen die Krankheiten des Landes.
Malaria, Schwavzwasserfieber, Dysenterie, Blattern, Beri-Beri, ^ncLylostomuin
äuoäsQLls traten bei Aufmachung einer Pflanzung, insbesondere in dem völlig rat»
besiedelten und unerschlossenen Kaiser-Mlhelms-Lanb, sofort in die Erscheinung und oft
in erschreckendem Maße. Nichts wurde unversucht gelassen und keine Kosten wurden
gescheut, um in den sanitären Verhältnissen die ersehnte Besserung herbeizuführen,
die denn auch im Laufe der Jahre eingefteten ist. Heute gehören diese Krankheiten,
außer der Malaria, immerhin zu den selteneren Erscheinungen, aber auch die Malaria
ist nicht mehr in dem Maße wie früher zu fürchten. Europäer können 3 bis 4 Jahre und
noch länger sich im Lande ununterbrochen aufhalten, ohne einen Klimawechsel nötig
zu haben. Die Sterblichkeit her Farbigen ist auf ein normales Maß zurückgegangen
und kann gut einen Vergleich mit anderen Kolonien aushalten. Dies hat sich auch während
der langen Kriegszeit gezeigt, da nach Privatnachrichten von Beamten an ihre An¬
gehörigen ungeachtet des um Jahre verlängerten Trovenaufenthaltes günstige Gesund«
heitsverhältnisse herrschen.
Schiffahrt.
.. Zur Ansrechterhaltung des inneren Verkehrs und zur Werbung'von Arbeitern betrieb,
die Compagnie eigene Schiffahrt.. Die Dampfer „Siar" und „Madang", daneben 4 Motor-
schuner und eine Dämpf- und eine Motorpinasse dienen diesen Zwecken. Für denSta-
tions- und. Häfenverkehr sind den . einzelnen Niederlassungen Kutter, Segel- und Ruder¬
boote, Leichterfahrzeuge in großer Zahl beigegeben, „Siar" und „Madang" sind 1914
von den Feinden weggenommen worden und fahren zur Zeit innerhalb der Gewässer
des Schutzgebietes, unter australischer Flagge. Die Art der Wiedereinrichtung der Com¬
pagnie-Schiffahrt nach dem Kriege, ist noch eine offene Frage. . ' .