Page
1
SAMOANISCHES
GOUVERNEMENTS-BLATT
HERAUSGEGEBEN VOM KAISERLICHEN GOUVERNEMENT.
BAND V. — Nr. i. APIA, DEN 3. JANUAR 1914.
Verfuegung des Gouverneurs
betreffend die Errichtung eines selbstaendigen
Verwaltungsbezirkes Süd- XJpolu.
Auf Grund der Kaiserlichen Verordnungen vom 3, Juni 1908
(R. G. Bl. 397) betreffend die Einrichtung der Verwaltung und die
Eingeborenen-Rechtspflege in den afrikanischen und Südseeschutz-
gebieten und vom 14. Juli 1905 (R.G. Bl> S. 717) betreffend Zwangs¬
und Strafbefugnisse der Verwaltungsbehörden in den Schutzgebieten
Afrikas und der Südsee und der Ausführungsbestimmungen vom 6.
Februar 1907 (Gouv. Bl. Bd. III Nr. 50) wird mit Zustimmung des
Reichskanzlers (Reichs-Kolonialamt) in Abänderung der Verfügung
vom 14. November 1911 betreffend die Errichtung eines Bezirksamts in
Apia folgendes bestimmt:
1. Von dem Bezirksamt Apia werden die Landschaften
AJeipata
I t u o 1 e F a o
Fj&lealili
Süd-Tuamasaga (südlieh der Wasserseheide)
Saleauh (i Leutuutu)
abgezweigt vlvl$ &1s beenderer Verwaltungsbezirk unter der P^zf icjinung
,,gtJEi)-ÜPÖLÜ" einem gt^tioijßlmter überwiesen, der 4em Gqu vernement
unmittelbar unterstellt ist und seinen Amtssitz in Falealili hat.
3, Per St^tiopsleiter von gM-Upolu wird m polizeilichen xipd
anderem ®MgkdtJiekfil Aftprdnmxgen get&äsg § 4 der Gouvernfimeatß-
ver§rto»g mm 6, Jfetoar J907 nmmhtigt* Er übt die m § § r
Verordnung dem Polizeivorsteher von Apia übertragen Befugnis zum
Bztem ppli^ellieher StrafverjEttgungen innerhalb seines Bezirkes sns.
3. Zur 2fj«täs4ig^J$ <&s Stetionssleiterg; ve». Sü4-UpQlu gehören
insbesondere 1