sich Mütter durch das Lesen dieser Blätter veranlaßt
fänden , ihre Töchter mehr zu häuslichen Arbeiten anzu¬
halten und in der Küche zu beschäftigen . Eine Ueber -
häufung von den nur den Geist bildenden Lehrstunden
wird , abgesehen von dem nachtheiligen Einfluß , der für
die körperliche Entwickelung nicht ausbleiben kann , nur
eine einseitige Bildung geben . Die Masse der Kenntnisse
macht das Mädchen keineswegs tüchtig für den weiblichen
Lebenöberuf , der nur dadurch erfüllt werden kann , wenn
sie außer den Kenntnissen , die von einem gebildeten
Frauenzimmer verlangt werden , auch noch in allen weib¬
lichen Geschäften geübt ist .