Page
Vorrede
zur ersten Auflage.
Äer Lauf, welchen die Weltbegebeuheiten nur
fers merkwürdigen Zeitalters genommen haben,
hat sich aus seinem Gleise, oder doch aus der
gewöhnlichen Strombahn voriger Zeiten so weit
verirrt, daß es mich nicht wunder nimmt, wenn
verschiedene Beobachter, die aus einem andern
Gesichtspunkte dahin blicken, sich ganz verschicr
dene Vorstellungen davon machen. Den einen
mögen die gewaltsamen Erschütterungen, welche
Europa dnrchbeben, ein Donnerwetter seyn, das
die Luft reiniget, oder ein Erdbeben, das tiefe
Rigolen zieht, und die Fruchtbarkeit des erschöpf¬
ten Landes erneuert; indem sie andere mit den
Schwirren eines aus seinen Schließen und Zapfen
gerückten Uhrwerks, wo eine losgerüttelte Feder
ihren Contrast überwältigt, und stürmisch sich