Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Ms. Ff. Mus. 1152 - Am 16. post Trinitatis : Ich habe Lust abzuscheiden, und bey p. : à C. A. T. B., 2 violini, 1 viola, violoncello et organo / di Telemann
Undissociated Title
Ich habe Lust, abzuscheiden
ComposerTelemann, Georg Philipp
LibrettistNeumeister, Erdmann
OtherKönig, Johann Balthasar ; Beck, Heinrich Valentin ; Bodinus, Johann Christoph ; Seibert, Johann Conrad
Published[Frankfurt am Main], [zwischen 1719 und 1723]
Description2 Partituren (4 Blätter, 4 Blätter), 38 Stimmen
Annotation
Score: 4f., Teilautograph: 1719-1723 (1719c-1723), Schreiber: König, Johann Balthasar <1691-1758>, score: 4f., Abschrift: 1719-1723 (1719c-1723), Schreiber: Beck, Heinrich Valentin <1698-1758>, 9 parts: 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1f. - S, A, T, B, vl 1, 2, vla, vlne, bc, Abschrift: 1719-1723 (1719c-1723), Schreiber: Beck, Heinrich Valentin <1698-1758>, 9 parts: 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 2, 1f. - S, A, T, vl 1, 2, vla, vlc, org, ob 1 and 2, Abschrift, Schreiber: König, Johann Balthasar <1691-1758>, 11 parts: 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 2, 1, 1f. - S, A, T, B, vl 1, 2, vla, vlc, org, ob 1, 2, Abschrift, Schreiber: Bodinus, Johann Christoph <1690-1727>, part: 1f. - S rip, Abschrift, Schreiber: Copyist, 7 parts: 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1f. - vl 1, 2, vla, vlc, org, ob 1 and 2, calcedon, Abschrift, Schreiber: Seibert, Johann Conrad <1711-1792>, Bemerkungen zum Material: other parts missing, part: 1f. - calcedon, Abschrift, Schreiber: Copyist. - Besetzung: S, A, T, B, vl (2), vla, vlc, ob (2), org. - Aufführungen: 1719 Frankfurt am Main. - Bemerkungen: Partituren und Stimmensätze weichen in den Tonarten ab. - Nur f.2 der Partitur ist autograph. - Text: Neumeister, Erdmann <1671-1756> [ermittelt] (Quelle: RISM)
Kantatenjahrgang: Geistliches Singen und Spielen 1710/11, Dichtung: Erdmann Neumeister
Ich habe Lust, abzuscheiden
LanguageGerman
Keywords
URL
Electronic Edition
Frankfurt am Main : Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, 2019
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-351433 
Links
Download PDF
Reference
Classification
Description

[TEI]

Der Text ist der Partitur entnommen
TVWV 1:833
1. Dictum
Ich habe Lust abzuscheiden
und bey Christo zu seyn.
2. Aria (Basso)
O daß doch mein Jesu kähme
und die Seele zu sich nähme,
daß der Leib sein Ruhe-Bette
in der Grabes-Kammer hätte.
Ich suche den Himmel und höre nicht auf,
biß Jesus wird kommen und holet mich nauf.
3. Tutti
Ich suche den Himmel und höre nicht auf,
biß Jesus wird kommen und holet mich nauf.
4. Recitativo (Tenore)
Mir eckelt gantz vor dieser Zeit,
weil alles da im Argen lieget.
Auch was uns auf den Schein vergnüget,
ist endlich lauter Eitelkeit.
Mir eckelt gantz vor dieser Zeit.
Laßt, laßt mich scheiden.
Ich fühle schon in meiner Brust
den süßen Vorschmack jener Freuden.
Ein Tropffen nur erweckt mir solche Lust?
Wie groß wird erst die gantze Fülle seyn?
Mein sterblich Hertz ist viel zu klein,
die Seeligkeit zu faßen,
die Gott uns wird genießen laßen.
Kein Auge hats gesehn,
kein Ohr hats ie vernommen,
was er bereitet hat.
Drum bin ich dieser Erden satt,
Und sehne mich, im Himmel einzukommen.
Was ist die Welt! Ein Marterhauß des Frommen,
das uns gefangen hält.
Die Freyheit ist mein Wunsch.
Ach! daß ich sie schon hätte.
Reiß, reiß entzwey beschwerungsvolle Kette!
5. Aria (Tenore)
Ich will sterben, daß ich lebe.
denn der Todt ist mein Gewinn.
Also fahr ich freudig hin,
daß mir Gott sein Erbe gebe.
Da capo
6. Recitativo (Basso)
Das Wesen dieser Zeit
mag schnöde Hertzen nur bethören.
Mein Geist ist schon bereit,
der Welt den Rücken zuzukehren.
Ach, ach! schleuß dich auf,
du Paradies der Seelen!
Mein Lebens-Lauf wünscht ietzt
den letzten Blick zu zehlen,
Im Tode stirbet hier das Leben täglich hin,
dort leb ich erst, wenn ich gestorben bin.
7. Aria Basso/Tutti
Ich suche den Himmel und höre nicht auf,
biß Jesus wird kommen und holet mich nauf.
8. Choral
Freu dich sehr o meine Seele
und vergiß all Noth und Quaal.
Weil dich nun Christus dein Herre
ruft aus diesem Jammerthal.
Aus Trübsal und großem Leid,
solt du fahren in die Freud,
die kein Ohr hat gehöret
und in Ewigkeit auch währet.