Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Ms. Ff. Mus. 1086 - Am Neu Jahr / [Georg Philipp Telemann]
Undissociated Title
Gute Nacht, vergangnes Jahr
ComposerTelemann, Georg Philipp
LibrettistBehrndt, Gottfried
OtherKönig, Johann Balthasar [Sonstige]
Published[Frankfurt am Main], [vor 1758]
Description17 Stimmen
Annotation
17 parts - S, S rip, A, T, B, vl 1, 2, vla, vlc, org (2x), ob 1, 2, tr 1, 2 in F, timp, calcedon - 1, 1, 1, 1, 1, 2, 1, 1, 1, 2, 2, 1, 1, 1, 1, 1, 1f., Manuscript copy: 1758 (1758a); Different sizes, Schreiber: König, Johann Balthasar <1691-1758> [Ascertained]. - Besetzung: S, A, T, B, vl (2), vla, vlc, ob (2), tr (2), timp, org, calcedon. - Bemerkungen: org in F und E|b, timp in C. - Textdichter: Behrndt, Gottfried <1693-1743> [Ascertained] (Quelle: RISM)
Kantatenjahrgang: Stolbergischer Jahrgang/ Behrndt-Jahrgang 1736/37, Textdichter: Gottfried Behrndt
Gute Nacht, vergangenes Jahr
Gute Nacht, vergangnes Jahr
LanguageGerman
Keywords
URL
Electronic Edition
Frankfurt am Main : Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, 2019
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-374687 
Links
Download PDF
Reference
IIIF IIIF Manifest
Classification
Description

[TEI]

Der Text ist den Stimmen entnommen.
TVWV 1:704
1. Choral
Gute Nacht, vergangnes Jahr
Samt der Trübsal und Gefahr,
gute Nacht, du Sünden-Kleid!
Decke mich, o Frömmigkeit!
Süßer Jesu! Führe mich
Zu dem neuen gnädiglich,
daß ich lieb und lobe dich.
2. Recitativo (Tenore)
O großer Schöpfer! Kleines Kind!
Laß, dir zum Ruhm,
mich neben deine Krippe sincken!
Weil Himmel, Luft und Wind;
weil Sonne, Stunden, Tag und Jahr
nur auf dein Allmachts Wincken,
bey mancherley Gefahr,
zum Schutz der Creatur sich drehen müssen.
Aus wie viel tausend Kümmernissen
hast du uns biß hieher beglückt geholffen und gerissen?
Wie offt hast du der Engel Macht bestellt?
Da die Vernunfft,
daß es von ohngefehr also geschehn,
ihr Urtheil blind gefället.
Wie bald erreicht das kurtze Lebens-Spiel
doch ohne dich sein Ziel?
3. Aria (Canto)
Unser Leben ist ein Schritt,
ob wir auch schon siebzig zählen.
Straucheln, Fall und Schlüpfrigkeit
ist von keinem Schritte weit.
Drum will Jesus uns zu leiten,
nun in diese Menschheit schreiten.
Ach wie gerne geht er mit
wenn wir ihn zum Führer wehlen.
Da capo
4. Dictum (Basso)
Meine Tage sind leichter dahin geflohen, denn ein Weber-Spul,
und sind vergangen, daß kein Aufhalten da gewesen ist.
5. Recitativo (Alto)
Die ihr sonst heute mit schnöden Wünschen schwanger geht,
ach lernt bey Zeiten, wie kurtze Zeit das Leben nur besteht.
Dann werden Ehre, Geld und Güther und sanffter Wollust falscher Schein
nur eitlen Damas-Kindern der Vorwurff ihrer Wünsche seyn.
Doch lassen himmlische Gemüther sich durch kein Blendwerck hindern,
sie wünschen Jesum sich allein, der ist Schatz, Weißheit, Lust und Hüter,
der Schritte Lauf-Bahn auf sichre Wege lencken, uns für der Sinnen todten Wahn
des neuen Lebens Güther schencken und wahren Reichtum bringen kann.
6. Choral
Er sey mein Schirm und Schild,
mein Schatten, Schloß und Hut,
mein Reichthum, Ehr und Ruhm,
er sey mein höchstes Guth.
7. Recitativo (Basso)
Zwar lüstern Fleisch und Blut pflegt allen Werth von ächten Schätzen,
nach alter Adams Arth, verblendet, gern hindan zusetzen.
Ein Christ sucht ihn nicht nachzuahmen;
Indem er eitle Wünsche spahrt,
sehnt er sich nur nach Jesus süßem Nahmen,
und ziehet selbst das holde Jesulein,
den glatten Tritt des Lebens zu bewahren,
in unsre Seelen ein,
wo kann ein herlichers Neu-Jahrs-Geschencke seyn,
das uns des Vatters Liebe sendet?
8. Dictum (Tutti)
Ziehet den neuen Menschen an,
der nach Gott geschaffen ist,
in rechtschaffener Gerechtigkeit und Heiligkeit.
9. Recitativo (Canto)
Also wird unser Sinnen erneut
und Gottes Reich muß sich uns offenbahren.
Wem kann also was Übels wiederfahren?
10. Choral
Gute Nacht, du Sünden-Kleid;
Decke mich o Frömmigkeit!
Süßer Jesu! Führe mich
Zu dem neuen gnädiglich,
daß ich lieb und lobe dich.
11. Aria (Alto)
O schaffe mir zu sanfften Wiegen
Darinn zu liegen, diß Hertze neu mein Heyl.
Hilff mir die arge Welt verleiten,
und meinen Willen mit bescheiden,
Zeuch mich durch deiner Liebe Seil.
Da capo
12. Choral
Ach mein hertz-liebes Jesulein
Mach dir ein rein sanft Bettelein
Zu Jesu in meines Hertzens Schrein
Daß ich nimmer vergesse dein.
Terms of Use
LicencePublic Domain Mark 1.0
Usage

Beachten Sie bitte unsere Veröffentlichungshinweise.

Zitierempfehlung
Wir empfehlen Ihnen das Zitieren nach folgendem Schema: [Literaturangaben zum Werk]. Digitalisiert durch die Universitätsbibliothek J.C. Senckenberg Frankfurt am Main [Jahr der Digitalisierung]: Angabe des permanenten Identifiers, ggf. Seitenangabe. (Beispiel: Gutenberg Bibel [1454/55]. Digitalisiert durch die Universitätsbibliothek J.C. Senckenberg Frankfurt am Main [2011]: urn:nbn:de:hebis:30:2-13126.)

ReferenceMs. Ff. Mus. 1086 - Am Neu Jahr / [Georg Philipp Telemann]. [Frankfurt am Main], [vor 1758]. Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, UB Frankfurt am Main: Ms. Ff. Mus. 1086, https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hebis:30:2-374687 / Public Domain Mark 1.0