Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Ms. Ff. Mus. 1162 - XI Dicta Biblica oder Duetti : con 2 violini, violoncello et organo / von Telemann
Undissociated Title
Dicta biblica oder Duetti
Additional Titles
Ich lebe, aber nun nicht ich sondern Christus
ComposerTelemann, Georg Philipp
OtherKönig, Johann Balthasar
Published[zwischen 1740 und 1760]
Description1 Partitur (13 Blätter), 6 Stimmen
Annotation
Score (incpl): 13f., Manuscript copy: 1740-1760 (18.me), Schreiber: König, Johann Balthasar <1691-1758> [Ascertained], 3 parts - S or A, T or B, org - 6, 6, 6f., Manuscript copy: 1740-1760 (18.me); Different sizes, 2 parts - vl 1, 2, Manuscript copy, Schreiber: Copyist [Ascertained], part - vlc, Manuscript copy, Schreiber: Copyist [Ascertained]. - Besetzung: V (2), vl (2), vlc, org. - Bemerkungen: Formate: Partitur: 20,5-21,5 x 16,5-17 und 20,5 x 33 cm; Stimmen: 20,5-21 x 33-33,5 cm. - Partitur unvollständig: nur bis zum Anfang von Nr.3 ausgeführt (f.2r-11v, f.12r rastriert, f.12v-13v leer); f.14 ist ein einzelnes Blatt und enthält auf der Vorderseite den Beginn von Nr.7, auf der Rückseite zwei durchgestrichene Instrumentalsätze. - Originaler Titel: XI Dicta Biblica. | oder | Duetti | con | 2 Violini | Violoncello | et | Organo. | Von | Telemann. | [by other hand:] Ich lebe, aber nun nicht ich sondern Christus (Quelle: RISM)
Dicta Biblica
LanguageGerman
Keywords
URL
Electronic Edition
Frankfurt am Main : Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, 2020
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-379152 
Links
Download PDF
Reference
Classification
Description

[TEI]

Der Text ist den Stimmen entnommen.
TVWV 10:21-31
1. Duetto (Canto e Basso)
1. Ich lebe, aber doch nun nicht ich,
sondern Christus lebet in mir.
2. Denn was ich itzt leb im Fleisch,
das leb ich in dem Glauben des Sohnes Gottes,
der mich geliebet, und sich selbst für mich dargegeben.
2. Duetto (Alto e Tenore)
Das Wort unsers Gottes bleibet ewiglich.
3. Duetto (Canto e Tenore)
Siehe, hie bin ich.
Er machs mit mir, wie es ihm wohlgefällt.
4. Duetto (Alto e Basso)
Der Herr ist mein Guth und mein Theil.
Du erhältest mein Erbtheil,
das Looß ist mir gefallen aufs lieblichste.
Mir ist ein schön Erbtheil worden.
5. Duetto (Canto e Alto)
Ist Gott für uns, wer mag wieder uns seyn?
Welcher auch seines eignen Sohnes nicht verschonet,
sondern hat ihn für uns alle dahingegeben.
Wie sollt er uns mit ihm nicht alles schencken?
6. Duetto (Alto e Tenore)
Wer ist jemahls zu Schanden worden, der auf ihn gehoffet hat?
Wer ist jemahls verlaßen, der in der Furcht Gottes blieben ist?
Oder: Wer ist jemahls von ihm verschmähet, der ihn angeruffen hat?
7. Duetto (Canto e Basso)
Meine Seele verlanget nach deinem Heyl.
Ich hoffe auf dein Wort.
8. Duetto (Alto e Tenore)
Nach seiner Barmhertzigkeit macht Gott uns seelig,
durch das Baad der Wiedergeburth und Erneurung des Heiligen Geistes,
welchen er ausgegoßen hat über uns reichlich durch Jesum Christ, unsern Heyland.
Auf daß wir durch deßelbigen Gnade gerecht und Erben seyn
des ewigen Lebens nach der Hoffnung,
das ist je gewißlich wahr.
9. Duetto (Canto e Tenore)
Nach dem Ungewitter läßest du die Sonne wieder scheinen.
Und nach dem Weinen und Heulen, überschüttest du uns mit Freuden.
Deinem Nahmensey ewiglich Ehre und Lob, du Gott Ißrael.
10. Duetto (Canto e Basso)
Ich aber, Herr! hoffe auf dich,
und spreche: du bist mein Gott, meine Zeit steht in deinen Händen.
11. Duetto (Alto e Basso)
Lehre mich thun nach deinem Wohlgefallen.
Denn du bist mein Gott, dein guter Geist führe mich auf ebner Bahn.