Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Ms. Ff. Mus. 830 - Cantata / per Mons. Lehms et Telemann
Undissociated Title
Das Manna deiner Speise
Additional Titles
Communion-Cantata
ComposerTelemann, Georg Philipp
LibrettistLehms, Georg Christian
OtherBodinus, Johann Christoph
Published[Frankfurt am Main], [vor 1758]
Description1 Partitur (2 Blätter), 7 Stimmen
Annotation
Score: 2f., Autograph: 1758 (1758a), 7 parts: 1, 1, 2, 2, 1, 1, 1f. - vl 1, 2, vlc, org, fl 1, 2, calcedon, Abschrift: 1758; 20 (21) x 33 (34,5) cm, Schreiber: Bodinus, Johann Christoph, Bemerkungen zum Material: B missing. - Besetzung: B, vl (2), vlc, fl (2), org, calcedon. - Bemerkungen: Partitur und Orgel in B|b-Dur, Stimmen in C-Dur; fl 1, 2 in französischen Violinschlüsseln notiert. - Text: Lehms, Georg Christian [ermittelt] (Quelle: RISM)
Das Manna deiner Speise
Das Manna deiner Speise dient mir
LanguageGerman
Keywords
URL
Electronic Edition
Frankfurt am Main : Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, 2019
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-381864 
Links
Download PDF
Reference
IIIF
Classification
Description

[TEI]

TVWV 1:192
1. Sinfonia
2. Recitativo (Basso)
Das Manna deiner Speise
dient mir zur Himmels-Reise,
und die mit deinem Purpurblut gefüllte Liebes-Schaalen
sind mächtig, meine Sünden-Schuld
vollkommen zu bezahlen.
3. Aria (Basso)
Ach, mein Jesu, deine Liebe
stärcket mein verlaßnes Hertz,
und der süßen Seele Triebe
tilgen Kummer, Ach und Schmertz.
Warum sterb ich nicht mein Leben,
wenn mir beides, Leib und Blut,
vor die Seele Stärckung geben
und die theure Liebesglut
mir den Weg zum Himmel weiset,
wenn mein Hertz nach selbem reiset.
4. Recitativo (Basso)
Durch diese muß ich seelig seyn
und alle Freude finden,
so wir alhier noch nicht ergründen.
Ach Jesu, laß mich nur in meiner Todespein
noch diese Panacee genießen.
So will ich meinen Todt
vergnügt und frölich küssen.
5. Aria (Basso)
Ihr matten Kräfte,
findet hier das Paradieß von jenem Leben.
Und wenn ihr also schlafen geht,
wie ihr mit Gott im Glauben steht,
wird er euch Heyl und Wohlseyn geben.
Da capo
6. Recitativo/ Aria (Basso)
Ach ja, hier wird allein
vollkommne Ruh und Wonne seyn.
O könnt ich mich doch gleich
in dieses schöne Liebes-Reich
in stiller Sehnsucht schwingen,
so wollt ich voller Freuden singen:
Heiliger Vater, ich küße den Todt,
weil ich durch selben zur Ruhe gelange.
Nimm mich in deine gewaltige Hand,
daß ich das ewige Seligkeits-Pfand
voller Vergnügen und Wollust erlange.
Da capo