Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Ms. Ff. Mus. 1435 - Dom: II post Epiphan: : Warum betrübst du dich pp. : C. A. T. B., violino primo, violino secondo, oboe primo, oboe secondo, viola, violoncello, organo / del Sige. Telemann
Undissociated Title
Warum betrübst du dich, meine Seele
ComposerTelemann, Georg Philipp
LibrettistNeumeister, Erdmann
OtherKönig, Johann Balthasar ; Beck, Heinrich Valentin ; Seibert, Johann Conrad
Published[Frankfurt am Main], [zwischen 1700 und 1749]
Description1 Partitur (2 Blätter), 42 Stimmen
Annotation
Score: 2f., Abschrift: 1700-1749 (18.1d), Schreiber: König, Johann Balthasar <1691-1758> [ermittelt], 8 parts: 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 2f. - First set: S, A, T, B, vl 1, 2, vla, vla da gamba, Autograph: 1700-1749 (18.1d), 7 parts: 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1f. - Rip: T, B, vla, vlc, org, ob 1, 2, Abschrift: 1700-1749 (18.1d), Schreiber: Copyist [ermittelt], 2 parts: 1, 1f. - vl 1, 2, Abschrift, Schreiber: Copyist [ermittelt], 10 parts: 1, 1, 1, 1, 1, 2, 1, 2, 2, 1f. - Second set: S, A, vl 1, 2, vla, vla da gamba, vlc, org (2x), ob 1 and 2, Abschrift: 1700-1749, (18.1d), Schreiber: König, Johann Balthasar <1691-1758>, part: 1f. - S rip, Abschrift, Schreiber: Seibert, Johann Conrad <1711-1792>, part: 1f. - calcedon, Abschrift, Schreiber: Beck, Heinrich Valentin <1698-1758>, 13 parts: 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 1f. - Third set: S, A, T, B, vl 1, 2, vla, vlc, vlne, org (2x), ob 1, 2, Abschrift: 1700-1749 (18.1d), Schreiber: Copyist. - Besetzung: S, A, T, B, vl (2), vla, vlc, ob (2), org. - Aufführungen: 1722 Frankfurt am Main, 1735 Frankfurt am Main. - Bemerkungen: verschiedene Formate. - Acht Stimmen vom 1. Stimmensatz sind autograph. - Stimmensätze differieren in den Tonarten. - Text: Neumeister, Erdmann <1671-1756> [ermittelt] (Quelle: RISM)
Kantatenjahrgang: Französischer Jahrgang 1714/15, Textdichter: Erdmann Neumeister
Warum betrübst du dich, mein Herz
Warum betrübst du dich, meine Seele
LanguageGerman
Keywords
URL
Electronic Edition
Frankfurt am Main : Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, 2020
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-382928 
Links
Download PDF
Reference
IIIF
Classification
Description

[TEI]

Der Text ist den Stimmen entnommen
TVWV 1:1499
1. Choral, Coro
Warum betrübst du dich mein Hertz?
der Herr hat mich verlaßen .
Er kan und will dich laßen nicht,
er weiß gar wohl was dir gebricht.
Himmel und Erd ist sein,
mein Vatter und mein Herre Gott
der mir beysteht in aller Noth .
2. Recitativo (Tenore)
Ich bin mit harter Noth gedrückt
ich gehe krumm und sehr gebückt,
den gantzen Tag währt meine Traurigkeit.
Wenn andern noch die Ruh bey stiller Nacht gedeyht ,
so muß ich da in Thränen liegen,
und decke mich mit Seuffzen zu.
Nichts will sich zu meinem Troste fügen.
So manche Stunde schlägt,
und dennoch schlägt mir keine,
darinnen sich mein Kummer legt.
Was thu ich nun, als daß ich klag und weine?
3. Choral (Google)
Er kennt die rechten Freudenstunden
Er weiß wohl, wann es nützlich sey ,
wann er uns nur hat treu erfunden
und mercket keine Heuchelei.
So kömmt Gott, eh‘ wirs uns versehen
und läßet uns viel guts geschehen.
4. Aria (Soprano)
Ach ich bin arm!
mich drücken schwehre Ketten
ich weiß mich nicht zu retten,
daß Gott erbarm!
Arm bin ich und verdorben,
ach wär ich doch gestorben.
5. Choral
Es sind ja Gott sehr schlechte Sachen,
und ist dem Höchsten alles gleich.
Den Reichen klein und arm zu machen,
aber Armen aber groß und reich.
Gott ist der rechte Wundermann,
der bald erhöhn, bald stürtzen kan.
6. Aria (Basso)
Hoffe dennoch mein Gemüthe,
hoffe nur auf Gottes Güte,
Hoffnung ist wie Honigseim.
Lauter Galle sind die Sorgen.
Hoffe heute, hoffe morgen!
Jesus sucht dich endlich heim.
7. (Tutti)
Da wird sich durch seinen Seegen ,
alle Noth auf einmahl legen.