Go to page

Bibliographic Metadata

Title
Ms. Ff. Mus. 1190 - Der sterbende Jesus in einer Cantata : à basso solo con 2 hautbois, 2 violini, 1 viola, violoncello et organo / di Telemann
Undissociated Title
Jesus liegt in letzten Zügen
Additional Titles
Jesus liegt in letzten Zügen
ComposerTelemann, Georg Philipp
OtherKönig, Johann Balthasar
Published[Frankfurt am Main] : [Verlag nicht ermittelbar], [vor 1758]
Description1 Partitur (3 Blätter), 7 Stimmen
Annotation
Abschrift: 1758 (1758a), Schreiber: König, Johann Balthasar [ermittelt]. - 7 Stimmen: 1, 1, 1, 1, 2, 1, 1 Bl. - vl 1, 2, vla, vlc, org, ob 1, 2 (incpl). - Abschrift: 1758; 21,5 x 34,5 cm. - Bemerkungen zum Material: Stimme für Bass fehlt. - Bemerkungen: Partitur und org in e, Stimmen in f|x (Quelle: RISM)
Der sterbende Jesus
LanguageGerman
Keywords
URL
Electronic Edition
Frankfurt am Main : Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, 2016
URNurn:nbn:de:hebis:30:2-278941 
Links
Download PDF
Reference
IIIF
Classification
Description

[TEI]

Der Text ist der Partitur entnommen
TVWV 1:0983
1. Aria (Basso)
Jesus liegt in letzten Zügen,
ach! er schließt die Augen schon.
Warum bricht der bittre Schmertz
doch nicht auch mein mattes Hertz?
Da ich Gottes eingen Sohn
seh erblaßet vor mir liegen.
Da capo
2. Recitativo (Basso)
Erbarmens würdger Blick!
Die Unschuld erwürget von den Sündern,
der Schönste von den Menschenkindern
ist gantz verstellt und ungestallt.
Die unumschränckete Gewalt,
für welcher sonst die Himmel zittern müßen,
liegt krafftloß da zu meinen Füßen.
Der aller Welt das Leben gab,
sinckt selbst ins Grab,
und läßet mich betrübnißvoll zurück.
Erbarmens würdger Blick!
3. Aria (Basso)
Mein liebster Heyland,
könnt ich doch mit dir erblaßen.
Mit was für sehnlicher Begier
legt ich mich heute noch zu dir,
und möchte dich hertzinniglich umfaßen.
Da capo
4. Recitativo (Basso)
Jedoch, da dirs gefällt,
daß ich noch auf der Welt
den Creutzkelch trincken muß,
so sey dein Wollen auch mein Schluß.
Indeßen glaub ich, daß dein Todt
dereinst in meiner Sterbens-Noth
mir wird zum Trost erscheinen,
da du, mein Lebensfürst,
mich zu den deinen
ins ewge Leben führen wirst.
5. Aria (Basso)
Darauff freuet sich mein Geist.
Daß er dich einmahl dort oben
wird mit frohem Jauchzen loben,
wo man dich ohn Ende preist.
Da capo