rV'“*
Palace-Cinéma
33 y pue Serpinott«, METZ
Alleiniges Vorföhrungsrechf
der neuesten Films und Attraktionen
der weltberühmten Firma Gaumont, Paris
l’rogrammwechsel zweimal wöchentlich
MOSIALTUIfiSSCIDLE HIITISHY M METZ ■MHBBIISBBBB
Rn« de la Vacqnlnlöre, 39
EifluH tes inh Kvns
Mitte November
Auch Unterricht ln FraniOilich
Hlher* Ausktafte erteilt di« Direktion.
Kühler uod angenehmer AnlentbaJt
foules dimensions disponibles en stock
chez
9
jClISHSHSII^
S Georges CAIRE *
Weinagent
fär Weine aller Länder
Ausschliesslich Grossvcrkaaf
B Téléphone 472
METZ
MM 4, rue des Parmentiers, 4
(Poststrasse).
ur
■bi
k
ff’A'
Restai A la Ctoge Lorraine
Rue Clovîo, Mets
links gegenüber dem Ausgang em Zenlralbahnhot
Vorzügliches Bier von der Lothringer Brauerei Netz-Devanl-Ies-Ponts
Frühstück, Mittag- und Abendtisch ta billigsten Preisen
Angenehmer Aufenthalt 22
C96E.H.
STRASBOURG
SUCCURSALE DE METZ
Place Saint-Thiébault, rue d'Alsace
Téléphone 2130 Télégramme: Péka Metz
Soeben erschienen
im Verlage des »Messla*, 1, nie des Clercs, Metz
Ämtliches Telephon-Adressbuch für Lothringen
(Annuaire officiel das Téléphones pour le territoire de lorraine)
Preis: 1,50 Ir«
Fnaialieferung gegen Einsendung von 1,70 Fr. durch journal .Le Messin», J, rue des Clercs, Metz.
Die Mosel- und Saar-Zeitung
liegt zum Verkauf auf:
ln ■•Ixt Spedition des Blattes, rue des Qercs, 1
» ln allen Zeitungs-Kiosken und Buchhandlungen.
Forbachi Wwe Aug RuPP, Buchhandlung.
Hag oa d w ai Jo*. MOURTON, Buchhandlung.
„ BOHR, Buehhandlnng
Hayaitf«i GILLET, 83, rue Maréchal-Foch, Buchhandlung.
„ MONDELANGß, Kaofmaan
it Philipp GIRON, Zeitangsanstrlger der « Mosel u. Saar-Ztg. »
Kairtsagei SCHRAM, Buchhandluag.
■ortiaagsi RIFF, Buchhandlung,
ioyswi•■ Of —<• » OUDIN, Buchhandlung.
Mihs a g e i Wwe WEHR, Buchhandlung.
TMaavHlai WERCE, Buchhandlung.
Raduei 1I0MPER, Buehhandlnng.
Ift-Avoldt UOISY, Buchhandlung.
Iw f ilkii Frau PJOBOT, fiochbandlnnf.
Iwr sh Mrgt MOHR. Buchhandlung.
Es Brot- u. Feinbäckerei p
! lacqses SCH I
: METZ 1
neufs et d'occasion
LIVRAISON RAPIDE
USINE:
Strasbourg. 200, route de Colmar
Téléphone : CT3 700 ou AtOO,
AGENCE:
Strasbourg, 15, rue de la Nuée-Bleue
Téléphone : 693
1012E. H
i Grand Cafe „EXCELS10R“ g
eb*.uili|M C4I‘É ASTORIA
»•I Avmii« SrppMOlM METZ Place de la République
Besitzer.- LUCIEN ERMAN * mm zm
HOCHMODERNE EINRICHTUNG GETRÄNKE ALLER ART
TÄGLICH FI VE-O’CLOK-TEA — fWNBACKEREi — FRUCHTEISE
UM TUM H—23 Mr: Gposmi Koitnpft, NssM RM ervnMc UMier
U 5m R ftfcrUttt: firme Frflh*chappen-Kon*ei"t M 11—13 Okr
. APERITIFS • NUR AUSGESUCHTE MARKEN
GEÖFFNET VON MORGENS 8 UHR BIS 21 UHR — GROSSER SPIELSAAL (6 BILLARDS)
ALLE FRANZÖSISCHEN UND ALLIIERTEN ZEITUNGEN 16
REMARQUE D’ENFANT
w o | 0 !l Ilm
övM
des
N
-LM*
— Comment se fait-il, grand-père, que tu aies les dents aussi belles que inaman?
— Cest que vois-fu. mon petit, toute ma vie je me suis servi de Dentol.
Le Dentol (eau, plie, poudre, savon) est un
dentifrice à la (ois souverainement antiseptique
et doué du narfum le plus agréable.
Créé d’après les travaux de Pasteur. U raü er¬
rait les gencives. En peu de jours, il donne aux
dent* une blancheur éclatante. Il purifie J’baleinc
et est particulièrement recommandé aux fumeurs
U laisse dans la bouche une sensation de fraî¬
cheur délicieuse et persistante.
Le Dentol se trouve dans toutes les bonnes
maisons rendant de la parfumerie et dans les
pharmacies Dépôt générai Maison FRERF.
19. rue Jacob, Paris.
/"s A T\V AIT H suttit d’envoyer a la Aiai-
son FRERE. l'J, rue Jarnb,
Paris. 7fi cent, en timbres-poste en sr recoin-
mandant du «Messin» pour recevoir, franco pat
la [«»île. an délicieux coffret conUmnt un h lit
flacon de Dentol, une boit*» do Pâte Dentol,
une boite <’e Poudre Dentol et un »•rhaniuJun
do Savon dentifrice Dentol. 7lit E-ll
Für sofort gesucht
DACTYLO
beider Sprachen mächtig, und
BURODIENEB
Sich wenden an die Ausgabe¬
stelle des Blattes. 240
Format 904-45. aus Papiergewebe.
Papier und Jute (neu, bezw ge¬
braucht. jedoch letztere in gutem
Zustande), in grösseren Mengen
zu kaufen gesucht. Bemusterte
Offerten erbeten an Zeh A Fritsch,
Strasbourg, llagenatierstrnssc, 5.
231»
Sehr gute*
Marine-Fernglas
zu verkaufen.
Wo, sagt die Expedition des
Blattes.
in allen Ausführungen
liefert prompt und billig
H. HÖHN
SABL0N, nie Saint-Pierre, 16.
Vergessen Sie niclii Die Eraeueruna Aires Aiiaeesis
llr Ass i. Ouariai 1319!
Ui'gïiehst baldige Ernoti- rting der tJesluilung bei der n.Hrlis'H)
Poslnnstnlt oder dem die Zeitung bringenden Brieftväger nimmt
Bestellungen an vom 15. ab) sichert unseren Postabomicnten <‘en
pünktlichen Bezug unseres Blattes In der Stadt setzt sich das
Abonnement ohne weiteres fort
Bezugspreis 8 Fr. vicrtetj&hrlirh, Postbcstcllgcld nicht einbe¬
griffen.
PosLBeitelizdf?!
för das 4. Quartel 1919
Herr.
Eit*-
plti
Bemniung der Zeitung
BciugizeU
CtltUR
Fu | Cb
I
Mosel, sod Saar-Zeituog
3 Monat
Ö
(Le Journal de la Moselle
et de la Sarre)
JinMIj'rM
Fr. j Ul»
53
Quittung.
Obfge Prs. Cts. wurden heute richtig bezahlt.
...- den_1010.
Das Postamt.
aar-Zeitung
§ Mosel- und
£9 Stereotypie — Buchdruckerei — Buchbinderei ^
a ___J, Snduslrie und Verwaltwo |
in einfacher und eleganter Art bei massigen Preisen ^
^ Infolge der weiten Verbreitung der Mosel- und Saar-Zeitung haben §
UIU CUiy pic JLFUdlUIl
\ rau vn DncksadKi 1
Inserate besten Erfolg’
f VSMMas*CM*j
8wf
M«ta
I Toleoram
KltMNWHM»
s sehen %
§§ „Mos
s heute i
Drucken! der »Mosel- u. Saamitung“, nie des Qercs. 1.
Ilcule moi
das der C.
einmal ein
Kd soll
beekens wei
Trrttnbalinet
angcschlo^t
fragt sieh ti
mit den Me
Kd ist Ira
nach der I.
kommt eH I
diese herau
die Rekrtilt
kenden ver
f)er Gnu
Ks ist hr
zu umschrt
1er, namen
stellten, ui
ebon-'n auc
Trambai
sehrankvinf
„Es ist ?j
mir-h dar
nrheilen!“
Ein Gas;
pi'-ht urbo
Wir sollen
B Centime
Nach wi
der Streik
KinprciFen
Trambahn
Kin we
dass Mas
werken nr
worden s
Dabei i
hach vie
während
gerauht v
lieh wiedi
damit dii
Irankreiel
Urüdcr ili
Man w
irre Rehe
Arbetlsni
führen is
„Metzer
hindert s
Steht '
mit .Sire
diesen Z
passiercr
Damit
drückt,
rechtfert
ellerseiu
serer oi
wird. '
Unsere
sah man
wieder r
wen nicti
die für !
schloss«!
In der
Arbeltsd
leuchtun
Die S}
Tiomwa
verbinde
stBrkung
wagen t
wieder 1
Es H<
Wasser!
ständig«
Jeden
. geblteh
zum Te
Strasse
Streik'»'
r c vc k
und u
tu koir
Dort
den. 1
sich vc
Wenn i
muss d
den.
Pflicht,
BchafUi
füllen.
( Mehrz«
dem S
i ,e ff
'becker
.wird i