Seite
Sommertheater inMetz
(Hotel du Nord.)
Anfang 8 Uhr
Sonntag, den 20. Juli 1914
Auf vielseitiges Verlangen nochmalige* jedoch
unwiderruflich letzte.« Gastspiel von Lotte Reinecken
POLNISCHE WIRTSCHAFT
IVse mit Gesang iu !! Akt*« von Kurt Ersatz.
Musik von Jean Gilbert.
Kintritt»]>iei« Mk. Abonnementskarten haben Gtlltigkeit.
Montag, den 27. Juli 1914
Neu! Zum dritten Male: Neu!
OIE SCHMUGGLER
Eine el«iUHsdio Komödie von Arthur Dinter.
Grosser Erfolg.
KintrittepreU «0 Pfg.
Mittwoch: Ebrenabend für den Regiisenr
Herrn Albert Heinemanu
_Die blaue Maus._
Jele/onruf für Mo:
IT 5961 -*B
Auto-Taxameter Nr. 7 und Mietsauto
Alfred Ctilly,
Münchener Bürgerbräu.
Nounlag, 20. Juli, nbendM 8 Uhr: 1962b
Kapelle Metier Infanterie-Regiments
Musikmeister Paal.
BEI BARZAHLUNG 10% RABATT
und ausserdem Gewührnng einer
Umsalzprämie bis zu 10% steigend
Besser
get als bei
Möbel -- ord
GescliSftsflib-
letzt — weder
wKrle erbttillicb.
zorückgcnotmnener
Auf Wnnaeh gehen
Firma Gebr.Brav’
Möbel-Magazine
Metz, RCmeraliss 0-6.
Pos(«cf>eclcton(o
ltiunki u. iin
nnd bllli-
uns sind
nucgMiiiissige
rnng vorsusge-
birr nncb von aus*
Telephon
h «
Kein Verkauf
«ofgefrisebter Möbel
wir Verpfllehtnng ein*
Das ganze Kaufgeld zurück«
Eiierstattvn, oliue gelieferte Waren Euriickzuforrtern.
Imngjllhrlge VaranGe.
Cafd Mathias
8, llarelU-strassc :t METZ Telephon 3(1 2,
Bekanntes ji aus naturreiner Cantfteeine.
1. Hmrlsnatoln.
warum
was
sind Sie heute noch
unschlüssig, bei
wem Sie kaufen
sind alle Reklamen
und Seibstverherr-
Hebungen gegen
solche Tatsachen.
sollen
erhält heute seinen
5= Waggon
Fahrräder
(200 St\icfe) Ijm.ex3a.arb eines Telxxee-
Wo
kann die Popularität
und Qualität der
Ware einer Firma
besser erwiesen
werden.
bleiben angesichts
dieser Beweise alle
schreienden Ange¬
bote samt ihrer
Lockpreise.
n
17881
Jakobsplatz 6-8 Telephon 2151
Spiegel-Speisesaal I. Etage
Samstag den 26. Juli 1914.
Souper von 6'/,—v'/, Ubr 4 K.— Mk»
AVimhortmjipn
Mopelliri'lit s. hollandaito
T.nnimrippilicn « la NcIhoq
B lumenkohl
Hamburger KUrkeu — Salat
Silbspeise - - Dceaert 10636
Sonntag den
IHneri k 8.— 81k.
Vorspeise oder Snjil'o
RLeiosalui geröstet;
Junge l’oulirde aut Ein
Entrecote ßordelaiso
Salat
EchokoJadfoeU — Dessert
26. Juli 1914.
Nonpera 4 8 .— Mk.
Kraftbrühe mit Einlage
Ostender Jfuiumer e. ma^oiiahs
Kalberlicken j&rdimcro
Junge Straßburger Tauben
Salat
Schokoladenem — Dessert
Von heute ab täglich frischen Hummer.
Nachklrch walhe Longeville.
Restauration Bellevue.
Heule .Sonntag, den 26. uml Montag, de« 27. Juli
Grosse Nachkirchweihe.
Empfehle meinen schulten, grossen, schattigen (■»arten,
ff. helles Hier sowie Münchner Hackerhiiiu.
Heine Weine, eigenes Gewächs.
Gänsebraten, Itehhraten, Spanferkel in Gelee nsw.
Kaffee mit Kuchen.
Hei eintretender .Dunkelheit Illumination des
Garlens.
J r reimdlic.hst ladet ein
iü6!>4_Fp. Sohaller.
•tut, utr. «atv »tuta-
aiilaUkt
Hfthar«
H«udels»chl» LaiHfalil ffhM.
I Uariil(iaMlflaka1a ffir Schill« von 11-20 Johrtn.
.nlNEISrnlSQIIIB 1 SIU/ 1 » 28 EIujAhriIS.
Miflllr. HuWirse iua,? K
llhal- hai fimlsAttirlum« In ImpiianUn HtuliuUn.
0»win*nhari»BMUfslcbtijuBf; an«rtc»antgut»V»rptt«e. 1
AiufOhrl.Prospekt» t«r»ndet DlPOktOP AiHtPr,
Ntuaufnahma
13. Oktober ,A14!
Edeu-Kinema
riito.Prnni'amm vw ' 1 Samstag, den 25 . Juli UU
CJIUrrl Uyi dllllll eiiiMCltl. IMeiiNtag, den 28 . Juli.
|.......t.....'I
I Buby amüsiert sich ] Bestrafte Neugierde j
I Tolle Huiuoreekc. f Japanische Kr/.tiiiliing -
i.....!
Seine Mutter
Ergreifendes Drama ln 1 Akt
M,»»,»««»ssai s»»»si»»« «sesi»»e »»a»»ssissssu u«i»»»»»ssasa»««s»s»a»^»»s»ss
1 Scenen aus Kanada f EinemoderneEroberung i
] Prachtvolle Naturaufnahme \ Aktuelle Humoreske j
V ■ V ■«« ■ M
Packendes Drama in 2 Akten
! Der Neuigkeitserzähler | Piffs Diensteifer (
{ Pathä-Journal I Höchst koim*-<h |
EVA von Montmartre
Französisches Drama in 3 Akten i!«!72
1 3 Var ifet6-Einlagen 3
I WILMINGTON-TRIO |
| Amerikanische Stocp and Acrobatic-Dancer* |
j ARMAND-COMPAGNIE |
s Internationaler Mimiker-111 jtz-VerrvaJii) Jung*-Akt. 5
rmlllMtUtHMIOtiniHIMtMtHmHtlllMHMMlMIIMtlMHIIMMHMtMIMMmMummHttteiHMMMIMtltMI'MIIMUMtMIMmtt
Für dieses Rieses
Schönster Ausflugsort
Villa Hamilton i« Scy
Telephon 995.
Familien-Restaurant I. Hange«.
Bequemer Rubepmikt für Ausflügler und Touristen.
Gedeckte Terrasse mit schönstem Blick ins Moseltal.
.Spezialität: IT. Iller, reine Scy-Wciiie,
KttfTee mit liniiNgebaekeneiu Kuchen.
(•Ute KWchc,
Freundlfclist ladet ein
. Besitzer Johann Leibold
Stallung
für 3 Pferde, auch eiiueln. so¬
fort *u vermieten, vaukftrabe 7.
Näheres bei der Psörlnerin im
£ uk oder bei dem Verwalter.
St. äenen. värenUrvke 0.
Au Lhazelles nelegenes
henschastliches
Landhaus
mit 1,1 Ar fltoHt'm Talteil, in
beitem Zustand. und in schöner
Lage. preiswert .tu verkaufen.
4fnbl>reo i» der Allsaabeitelte.
Liier.
ohne
bald venu Metzer Konsum,
Trohe tzirschslratze 15. Tel. 52V,
weil ec 'untenstehctide laktde
Preise und nute Stiarcn fiihrt,
und empfichlt:
Gebirgshimbccrsast. per
mit «flasche 14Ö Psg.,
Zlaiche 1211 Pf«.
Salatöl. per Liter «2 Pin.
Weincsstg. per Liter 38 Psg.
Speile-Essia. per Liter 2(1 Psg.
««ppenwür.w. p. Liier 22."» Nit,
10 Stück Bouillonwürfel 23 Pia.
r>u St. Bouillonwürse! 05 Psg.
100 St. Bouitlonwiirfel, ln
Dose. 180 Pf«.
Zitronen, 10 Stück 70 Pla.
Bananen, per St. 10 Psa
Neues Sauerkraut, per P|und
15 Pia-
Schweiirrkäse. per Pftz. litt Pf».
Edamerkäse. per Pfd. 100 Pfg.
Münster»!-, per P|d. 00 Psa.
Limburaer Stäle p. P|d. 38 Psn.
Weihe Rohnru. per P!d. 18 Bla.
Gelbe aelpolt. Erblen. per Psd.
20 Psp.
Kerltenkallee. per Pfd. 17 Psp.
Atal^kasfee. per Pfd. 20 Pf».
Gebrannter Bohnenkassre. per
Pfd. von 115 Psp. an.
Schokolade, per Pld. 78 Ps».
Kakao, per Psd. 88 Pla.
Schwarz. Tee, per Psd. 180 Phi.
«seines Backmehl, per 5 Pid.
0 » P|a.
Krisraltzucker. per Pid. 25 Pla.
Weiner Gries, per Psd. 24 Psa.
Zwiebeln, per Psd. 12 Pfp.
Hochfeine Tüsirahni-Tasclbultkr.
per Psd. 140 Ps».
Salami und Cervelatwnrst. per
Psd. 125 Psa.
Plockrvurst, per Pfd. 120 Psa.
Maaer. Dürrsleilch, per Psd.
78 Ps«.
Stalbslebcrwnrsl. p.Pjd. lOOPsa.
«Veit, aeräuch. Speck, per Psd.
70 Psa.
Srochniettwurst. per Psd. 70 Psa.
Priddinapulvcr. 3 Pak. 20 Psp.
Backpulver. 3 Pak., 20 Pf«.
Eier. Dtzd. 7«. 80. u. 00 Psa.
Garantiert irische Landeincr. p.
Duhend 124 Psa.
Sardinen, p. Dole o. 28 Pia. an.
srerner empsehlc Puttinittcl:
Sidol. per «slalche 10. 14. 28 u.
45 Psa.
Rer. p. Flasche. 20. 30 u. 50 Psa.
«slieaenfänaer lVqramidrtts.
3 Stück 10 Psa.
sisettlauaenmehl. Erinh sür Sei-
senpulocr. per Psd. 10 Psa.
Liesrruna frei Haus.
^ 1 ‘
Hcls (Ir itHltuHAndillMcMR
.TlnzHi'lNfrasKC.
$ptx«rel- u»d
Kurz««»« fiesdiift
in Vorort von Metz .rum Preise
von 1000 oder auch aus Fak¬
tura wcaen anderem Unlerneh
mens .ru verlausen. Eiancl sich
kehr a»t für ein.ielne Perso».
Gut flclcfl., billiae Miete. Wo?
sagt die Ausaabestelle. IQQS3
Sommerfest!
Der Männergesana-Verein „Fori Mosel“
feiert am Sonntag, den 2«>. ds. Ml>.,
im Schtttzengarten (hTicdhofsiusel)
sein .Somiitetfest. verhandelt mit Tu/i/zert, Gesangs*
vortiägeu, Schicsscn. Kegeln, Verlosung, Kinder-
helustigungcn. Anfang il l’lir. Ahends Ball. — Bau
Preiskegeln beginnt bereits um 11 Vhr vormittags.
Freundlichst ladet ein
inü7!, Der Vorstand.
99
U
Esplanade.
Bei günstiger Witleriuig:
Esplanade.
10712
Heute Konzert.
Itfi raivolihfiin orlir bevor Sie ein taffes C'lns Hirt
irliike». verlangen Sie SchalIet6r’B gesetzli-b geselilltzle
Jlaike „Melli". Aerztlidi i'injifolili;ii. Metis* Magenbitter
ist bereits in allen Wirtsehuflen uml Kolfmialware.nliuml-
fungc-n eingefillirt — Au'-b in V» JTawlie» xu bexitJien.
I»W
Hetzer brau-Bier hallen.
n Am
alten
Soezial-1
der
UorzUfll. »Uckckruttcht Kilcbt
nunuttu lePt.M. 1.19 mk.
Hufwahlr. flb(*dknru,
diene SAIIAiml-
mi/tigt p tritt.
Heute Samstag, den 25. Juli und
Sonntag, den 26. Juli:
Eintritt frei* Eintritt frei,
Voranzeige ab 1. August : Bayr. Bauernkapelle.
110729 Ergebenst. J. B* Hollweck.
an der
der 2t(iöt le|.
1. Miidchenknrse: Mchchentlich 20 Stunde», llnierrichiszeit
0 12 Uhr. Schulaeld 73 Mark. Unterrichtsfächer:
Briefwechsel, Handclslehrc, kausni. Rechnen, einsalyc
und doppelte Buchsühruna, Uranzösisch. Stenographie
und Maschinenschreiben 120 Älalchiuen verschiedener
Systeme). Englisch wahlfrei.
I. NRabeuluese: Wöchentlich 32 Stunden. Unterrichlozeit
8-12 und 2-4 Uhr. Schulgeld 120 Mark. Unter»
richtssächer wie in den Mädchenkurscn, außerdem Han«
delsgeographie. La» «bgangsieugnt» befreit »o«
Pslichtbesuch der kausmännischen Fortbildungsschule.
Anmeldungen sür die am 15. September beginnenden
Kurse werden ii» Schulgebäude. Gr. Binzenzstrad« 12, ent-
gegengcnonimen. 13053
Der Direktor: Be r g to l d.
Neueste Erfindung!
m
Elektro-Eier-Prüfer!
Stück 2 — Mark. 10722
xu halle» hei: Schmitz-Ost, Metz.
Wer Schlssojunge werden
will, toilrnlofe Auslunst ertr.ilt
% Brandt. SchissssührerLttona
a. Elbe, ^ischmarkt 28 . 10480
2 Vtsitenßat ten /« gw, tu^bh, ■
■ titid in affen Treistagen empfieflft ■
■ Thicfförucßerei Ge6v. Üm\g, Tffetz S
■ ■
iiiiiiiiiiiiiiniiiiif.